Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading





Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})


Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 100.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2021-09-21 01:25:23' | bbTimeDiff }}

Acido Acida 2021: Cask Irpina Barrel Gose 5,2% ABV mit Koriandersamen und rosa Himalaya Salz. In der Farbe dunkelgelb und sehr hefetrüb, kein Schaum. Es riecht sehr fruchtig nach Lindenblüten. Im Geschmack auch fruchtig, buttrig, Koriander und fast kein Salz. Sehr weich in der Textur. Eigentlich auch nicht sauer für eine Gose. Weich und rund. Interessant und ungewöhnliche Gose.

Cask Irpinia Barrel Gose Cask Irpinia Barrel Gose  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2021-09-21 01:12:01' | bbTimeDiff }}

Prinz Frederik hat uns überredet ein kleines Vermögen in Zichovec Biere zu investieren. Mal sehen ob sich das gelohnt hat. Das Zichovec Ostružiny 2020 ist ein Wild Ale mit Brombeeren. Es wurde ein bis zwei Jahre in mit Rotwein vorgelegten Eichenfässern gereift. Aus den Holzfässern wurde das Bier in Edelstahltanks umgefüllt, wo auf frischen Brombeeren (400g pro Liter Bier) die Nachgärung stattfand. Anschließend durfte das Bier ein drittes Mal gären und 3 Monate in der Flasche reifen. Nach dem Öffnen von Agraffe und Sektkorken fließt das Bier rubinrot und extrem trüb ins Glas. Viel Bodensatz von den Brombeeren ist vorhanden. Der Körper wirkt sehr schlank wegen der vielen Säure, die Spundung ist gering. Neben der Säure schmeckt man viel Frucht in Form von Sauerkirschen und Brombeeren, wenn man es weiß. Leichter Muff vom Brett und staubtrocken, da ist kein Körnchen Zucker mehr vorhanden. Herber Rotwein und trockenes Holz sind ebenso dabei. Durch die viele Säure ist es nicht so harmonisch wie das Kemker Aoltbeer aber immer noch Klasse. Diese Investition hat sich gelohnt.

Zichovec Into The Wild Ostružiny 2020 Zichovec Into The Wild Os...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2021-09-21 01:07:04' | bbTimeDiff }}

Vom Kemker Aoltbeer hatte ich schon einige Varianten. Das 2019-03 wurde mit Gersten- und Dinkelmalz gebraut, es durfte vier Monate in Holzfässern auf mazerierten Schlehen reifen. Die Hefe hat sich abgesetzt und im Glas leuchtet das Bier orangefarben und blank mit sehr wenig Schaum. Ich rieche die Säure, Gewürze und die fruchtigen Schlehen. Der Körper ist vollmundig und zurückhaltend gespundet, das macht bei der Säure auch Sinn. Im Geschmack dezente Vanille vom Holzfass, trockenes Holz, wenig muffige Brett Noten vom Rotweinfass, Tannine vom Rotwein, herbe fruchtige Schlehe und eine zarte Säure. Die ist sehr gut zu trinken, vertieft aber noch einmal alle vorhandenen Aromen. Ein unglaublich vielschichtiges Bier. Volle Punktzahl ohne jeden Zweifel, ab auf die Favoritenliste.

Kemker Aoltbeer Blend 2019-03 Kemker Aoltbeer Blend 201...  
Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2021-09-21 00:58:24' | bbTimeDiff }}

Lahnsteiner Helles 5% ABV. Goldgelb und glanzfein mit einer großen sahnigen Blume. In der Nase Getreide. Der Einstieg beginnt vollmundig und angenehm gespundet. Im Geschmack auch etwas Getreide aber nicht unrund. Leichte Honignoten und eine dezente Süsse vom Malzapparat kommen dazu. Im Nachtrunk leicht herb ohne besonderen Hopfengeschmack, dazu ist einfach zu wenig Herbe vorhanden. Sehr harmonisch und gut süffig.

Lahnsteiner Helles Bier Lahnsteiner Helles Bier  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2021-09-21 00:54:18' | bbTimeDiff }}

Der Amerikanische Traum von Landgang hat 6,5% ABV. Bernsteinfarben und sehr hefetrüb mit einer enormen dichten Krone. Es riecht nach fruchtiger Orange und harzig bitter. Der Antrunk beginnt gut vollmundig und angenehm gespundet. Im Geschmack auch frischer fruchtiger Hopfen mit zarten Kokosaromen und süßer Orange. Das schmeckt ziemlich gut. Die Herbe des Hopfens ist allerdings für ein IPA viel zu gering.

Landgang Amerikanischer Traum Landgang Amerikanischer T...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2021-09-20 23:06:13' | bbTimeDiff }}

Mal wieder ein Bayerisch Hell, diesmal von Ahornberger. Im Glas steht es golden mit fingerdicker Schaumkrone und riecht leicht malzig. Einem mild, malzigen Antrunk folgt eine leichte Süße, ich würde Honig vermuten, im Mittelteil. Der Abgang ist auch sehr mild und der Hopfen ist kaum wahrnehmbar. Ein gutes, süffiges Helles das nach mehr lechtst. 7 Öffner. 20.09.21

Ahornberger Bayerisch Hell Ahornberger Bayerisch Hell  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2021-09-20 21:49:12' | bbTimeDiff }}

Das Gessner Pilsener, lange ignoriert, ist hellgelb und hat einen grasigen Geruch. Das ist ein mildes Pils mit etwas Süße zum Einstieg. Erst im Durchgang gibt es leichte Herbe, die im Nachtrunk noch ein wenig stärker wird. Dennoch bleibt es ein feinherbes Pils, aber ein trinkbares. Es muss ja nicht immer knackige Bittere sein. Ein feinherbes Pils mit gutem malzigen Unterbau, das geht schon.

Gessner Pilsner Gessner Pilsner  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bighopsbear Bewertung von Bighopsbear
{{ '2021-09-20 21:42:08' | bbTimeDiff }}

Ein Bier, das man einem japanischen Klischeetouristen als "typisch bayrisch" vorsetzt. Es ist mittelmäßig stabil, einiges zu süß, und ich vermisse ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn man nicht weiter darüber nachdenkt, wie es schmeckt, läuft es munter die Kehle runter. Aber ein Oettinger kann zur Hälfte vom Preis VIEL mehr.

Paulaner Oktoberfestbier Paulaner Oktoberfestbier  
Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10
0 Personen gefällt das
tobybreaker0815 Bewertung von tobybreaker0815
{{ '2021-09-20 21:35:35' | bbTimeDiff }}

Das Stiegl Columbus kommt mit einem hübschen Etikett daher. Das Bier steht bernsteinfarben und trüb im Glas mit feinporiger standhafter Schaumkrone. Es riecht stark nach Mandarine. Das Pale Ale hat Maracuja und Zitrusaromen zu bieten. Der Abgang gestaltet sich Hopfenfruchtig, vielleicht einen Tick zu mild. Das stört mich allerdings nicht wirklich, so bleibt es schön süffig. Fazit: Ein super Sommer Pale Ale, dass von mir 7 Punkte bekommt.

Stiegl Columbus 1492 Stiegl Columbus 1492  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
ob1 Bewertung von ob1
{{ '2021-09-20 21:17:24' | bbTimeDiff }}

Zufallsfund im Billa auf der Heimfahrt von Italien. Auf dem Etikett trinkt ein einsamer Reiter ein Bier. Wo hat der nur das Glas her? Das Lemisch ist dunkel kastanienbraun mit Noten nach Röstmalz im Geruch. Der Antrunk ist röstmalzig mit dezenter Karamellnote und etwas Kakao. Der Abgang ist nur leicht bitter mit angenehmen Hopfennoten, die lange am Gaumen bleiben. Leckeres Dunkelbier aus Kärnten.

Wimitzer Lemisch Wimitzer Lemisch  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2021-09-20 21:15:46' | bbTimeDiff }}

Aus der braunen 0,5l Bügelverschlussflasche mit typischen Etikett stammt das Saalfelder Premium Pilsner. Im Glas präsentiert es sich goldgelb mit ordentlicher Schaumkrone. Der Geruch ist würzig. Genau wie der Geruch ist Antrunk würzig, leicht malzig süß im Mittelteil. Der Abgang ist hopfenbetont und lang. Es ist ein typisches, leckeres Pils. In meinem Urlaub in Piesau hab ich dieses Pils kennen und lieben gelernt. In jedem Gasthaus, beim Kiosk , auf der Sommerrodelbahn, beim Minigolf, in den Feengrotten einfach überall in der Gegend gabs dieses süffige Bier. Passend dazu ne Thüringer Rostbratwurst und das leben ist perfekt. 8 Öffner. 20.09.21

Saalfelder Premium Pilsner Saalfelder Premium Pilsner  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Iron-Inge Bewertung von Iron-Inge
{{ '2021-09-20 21:02:45' | bbTimeDiff }}

Was diese 1-Öffner-Bewertung soll, ist mir schleierhaft, aber nun gut... Das Pils ist wahrlich keine Glanzleistung, es ist nur bedingt herb und würzig. Schmeckt irgendwie beliebig und macht auch wenig Appetit auf ein Zweites davon. Liegt wohl daran, dass es kaum an ein feinwürziges Pils erinnert, als vielmehr an ein Allerweltsbiergebräu. Wird irgendwann plörrig, was natürlich nichts mit Biergenuss zu tun hat. 5 Öffner kann man aber gerade noch vergeben.

Woinemer Pilsner Woinemer Pilsner  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
tobybreaker0815 Bewertung von tobybreaker0815
{{ '2021-09-20 20:47:10' | bbTimeDiff }}

Das Landgraf Märzen steht goldgelb im Glas mit mittelporiger Schaumkrone. Die Dose ist sehr schlicht und kann bei mir keine Punkte sammeln. Das Bier selbst ist würzig ohne große Höhepunkte. Der Abgang verhält sich gleichbleibend aber nicht blechern, die Hopfenherbe ist trotz Extrakt ok. Zusammenfassend ein langweiliger Tropfen der sich auch mithilfe des faden Etiketts 4 Punkte verdient!

Landgraf Premium Märzenbier Landgraf Premium Märzenbier  
Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2021-09-20 19:42:58' | bbTimeDiff }}

Ein Drittel Liter Hell ist goldgelb und hat einen getreidigen Geruch. Das Helle beginnt mit viel Malz und einem vollen Körper. Auch gibt es im Durchgang einen guten Hopfengeschmack, der sich bis zum Abgang hinzieht. Ein gutes geschmackvolles Helles von der Zollernalb. Wie das Export gut trinkbar, etwas süffiger, ebenso frisch nur ohne Kräuter, gleiche Qualität, gleiche Note.

Brauhaus Zollernalb Drittel Hell Brauhaus Zollernalb Dritt...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2021-09-20 19:34:32' | bbTimeDiff }}

Das Falkenbräu Pils ist strohgelb und hat einen malzigen Geruch. Das ist ein Pils mit wenig Herbe, war ja schon nasal zu erahnen, dafür ist es aber süffig. Das Bier ist für die Firma Kahlert in Neuhaus am Rennweg mit Extrakt produziert, es ist trinkbar aber ohne Aussagekraft. Der blecherne Geschmack hält sich zum Glück in Grenzen, aber von Trinkgenuss kann keine Rede sein. Was man sich manchmal so antut. Noch trinkbar, Durchschnitt.

Püls Bräu Falkenbräu Pils Püls Bräu Falkenbräu Pils  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Iron-Inge Bewertung von Iron-Inge
{{ '2021-09-20 19:32:36' | bbTimeDiff }}

Hm, das überzeugt mich eher nicht. Mir das das zu sehr Röstaromen bei leichtem Metallgeschmack und zu wenig Herbe. Kann man schonmal gut trinken, nochmal kaufen würde ich es nicht. Knappe 6 Öffner.

Weilburger Altdeutsch Dunkel Weilburger Altdeutsch Dunkel  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bierbob Bewertung von Bierbob
{{ '2021-09-20 19:23:11' | bbTimeDiff }}

Süffig mild mit starkem weintraubenaroma

Wolferstetter Lager untergärig mild Wolferstetter Lager unter...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Hirsch Bewertung von Hirsch
{{ '2021-09-20 18:42:23' | bbTimeDiff }}

Schaum: flüchtig Farbe: kastanienbraun Geruch: sehr intensiv nach roten Beerenfrüchten, wahnsinnig verlockend Der Antrunk ist sehr vollmundig. Die alkoholische Schwere und auch Süße des Eisbocks wird sehr schön durch eine fruchtige Säure eingefangen. Auf der Zunge hat man intensive Lakritztöne, dazu Milchschokolade und viel Früchte: intensiv Mon-Chéri-Kirsche, Himbeere, Dörrzwetschge, Rosine, dazu Erdbeere wie in Erdbeerwein. Darunter eine feine Perligkeit, die den niedrig rezenten Trunk nicht fade werden lässt. Die mächtige Süße lässt einem schon fast die Lippen zusammenkleben, aber ein Eisbock ist eben ein Eisbock. Mastig würde ich ihn nicht nennen, das ist der falsche Maßstab bei einem Bier, das stärker ist als viele Tafelweine. Die Hopfung im Nachtrunk ist kaum spürbar, lediglich eine bitterschokoladige Abrundung wäre zu nennen. Aber mehr muss auch nicht sein. Fazit: Ein fruchtiges Vergnügen, ohne wuchtig zu sein. Sehr schön!

Faust Eisbock 2016 Faust Eisbock 2016  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Iron-Inge Bewertung von Iron-Inge
{{ '2021-09-20 18:27:34' | bbTimeDiff }}

Insgesamt ein ordentliches Bier, das aber bissl durchschnittlich daher kommt.Fehlt so bissl das Besondere, was irgendwie heraus sticht. Da haben die Ammerndorfer Besseres in petto. 7 Öffner.

Ammerndorfer Lager Urtyp Ammerndorfer Lager Urtyp  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2021-09-20 17:36:11' | bbTimeDiff }}

Australian Double IPA steht auf der schmücken Dose. Beim Auskippen ergibt sich ein durchgehend trübes, aber mit einem matten Gelb ausgestattetes Bier. Die Krone ist von mittlerer Höhe und feinporig. Sie geht vollständig - nach einer gewissen Zeit - zurück. Das Bier riecht mild tropisch, nach Guave und Maracuja und erinnert mich irgendwie an Drachenfrucht. Der Antrunk dieses – stark nach Bananennektar erinnerndes Getränk – ist leicht säuerlich. Die alkanische Kohlensäure lässt sich in einen ansprechend gehopften Körper wandeln. Tatsächlich schwingt die kraftvolle Süße überreifer Bananen und Ananas sowie die Ausgewogenheit alter Aroniaapfelbeeren über. Der Abgang ist aufbrausend, künstlich süß, hält Melonennoten zurück. Der Nachtrunk kommt dem eines guten Rotweines gleich. Eine bittere Trockenheit lässt sich in der Mundhöhle nieder. Auch bei diesem Bier ist die Geschmacksintensität hoch gesetzt. Das Bier verbreitet zunächst eine angenehm beerige Frische. Später wirkt es abgestanden. Die Fruchtnuancen sind frisch. Das Bier ist ausgewogen und natürlich empfehlenswert. Das ergibt sich aber schon allein aus der Geschmacksvielfalt.

Polly's Brew High Speed Soul Polly's Brew High Speed Soul  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2021 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl