Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading


bierbasis.de erreicht neuen Meilenstein

Danke für 50.000 Biere

Die nächste große Marke ist erreicht: auf bierbasis.de können Bier-begeisterte User 50.000 Biere finden und bewerten. Und besonders Nummer 50.000 zeigt, dass auch in einer historischen Bierstadt wie Bamberg derzeit viel Neues entsteht.

Erstellt am: 05.04.2017 ({{ '2017-04-05 16:50:10' | bbTimeDiff }})





Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2018-01-21 01:16:40' | bbTimeDiff }}

In schönes ding du würde Werner sagen, würzig, leicht weiziger fruchtiger geschmack, toll ausbalanciert, man schmeckt den Alkohol von 7,2% kaum, empfehlenswert

Kuchlbauer Aloysius Kuchlbauer Aloysius  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2018-01-21 01:02:25' | bbTimeDiff }}

Das Camba Dark Side ist bisher mein persönlicher Favorit. Sehr dunkel mit leicht roten Noten. Kaffeegeruch.Das Bier hat eine solide feinporige Krone - alles recht unauffällig. Das Bier besticht durch eine sowohl sehr rostintensive Kaffeemalznote und gleichzeitig mit einer Milchcreme, die den sehr weichen Übergang zum röstigen Abgang einläutet. Sehr starkes Bierchen.

Camba Black Lager Camba Black Lager  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2018-01-21 00:45:21' | bbTimeDiff }}

Braune 0,33 l Longneck-Flasche als Gebinde. Blau-grün-braunes Etikett im lustigen Comicstil mit Krokodilen, die sich scheinbar darüber ärgern, das ihnen ein Männchen über den Kopf läuft. Das Motiv erinnert mich etwas an den James-Bond-Film "Live and Let Die" in dem Roger Moore als James Bond über einige Krokodilrücken entkommt. Auf dem rückseitigem Etikett ist der Hinweis, das dieses Pils bei der De Proef Brouwerij in Lochristi-Hijfte, Belgien gebraut wurde. Gypsy Inc. lässt dort wohl im Auftrag sein(e) Bier(e) brauen. Braufactum ist der Importeur für Deutschland. 4,7 % Alkohol. 45 IBU. Es wurde Hopfen der Sorten Tettnanger, Amarillo und Simcoe verwendet. Gerstenmalz der Sorten Pilsener Malz, Münchner Malz und Karamellmalz wurde verwendet. Hefe als weitere Zutat. Schöne helle Schaumkrone. Hefetrübe Bernsteinfarbe. Hopfigfruchtiger Geruch mit Noten von Zitrusfrüchten, Orange, Passionsfrucht und Mango. Der Antrunk ist Pilstypisch hopfigherb und erfrischend. Außerdem entfalten sich hopfigfruchtige Noten von Zitrusfrüchten, Orange, Passionsfrucht und Mango beim Antrunk. Der Körper ist nicht ganz so schlank und leicht vollmundig. Leichte malzigsüße Noten von Karamell im Mittelteil. Würze und Hopfenherbe mit kräuteriger Note und auch mit einer trockenen, leicht harzigen Pinien-Note entwickeln sind zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst hopfigfruchtig mit Noten von Zitrusfrüchten, Orange und Passionsfrucht und Mango, dann leicht malzigsüß mit Noten von Karamell, anschließend würzig und zum Ende hin hopfigherb mit kräuteriger und trockener, leicht harziger Pinien-Note und angenehm bitter. Lässt sich sehr süffig trinken. Insgesamt ein sehr süffiges, erfrischendes, hopfigfruchtiges und hopfigherbes dänisches Pils mit kräuteriger Note (gebraut in Belgien), das geruchlich und geschmacklich einem PA/IPA durchaus ähnlich ist.

Tipsy Gypsy Tipsy Gypsy  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Sergio Leone Bewertung von Sergio Leone
{{ '2018-01-21 00:28:31' | bbTimeDiff }}

Goldgelb klar mit einer weißen Blume steht das Pils im Glas. im Geruch leicht hopfig. Im Geschmack würzig hopfig und getreidog.. Top Pils.

Thurn und Taxis Pilsener Thurn und Taxis Pilsener  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2018-01-21 00:10:05' | bbTimeDiff }}

Camba Grisette ein hellgelbes Bierchen mit leichter Trübung. Es riecht leicht morastig mit Zitraelementen. Der Antrunk ist malzig süß.Leichte Toffeearomen bilden den Übergang zu einem recht stimmigen Malz- meets Zitrusgeschmack. Der Abgang ist recht einfach und leicht spritzig. Gelungen.

Camba Grisette Camba Grisette  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
d-x1981 Bewertung von d-x1981
{{ '2018-01-20 23:37:57' | bbTimeDiff }}

Stolze 4,99€ wollen sie für die Flasche, aber dafür bekommt auch ein echtes Geschmackserlebnis und ich kann es nur als Edelbier bezeichnen. Wer Jameson kennt, der weiss das er in vergleich zu Schottischen Whiskeys mehr fruchig anstatt rauchig ist und das erlebe ich auch beim Bier. Wobei sich das fruchtige hier fast schon ins Honigartige oder Karamellige ab weicht. Ich finde es schmeckt wie ein Bonbon. Happiger Preis aber gern mal wieder Prost

Hanscraft & Co. Taithí Nua Hanscraft & Co. Taithí Nua  
Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2018-01-20 23:16:51' | bbTimeDiff }}

„Stärk antrinken“ in Bamberg. Das Greifenklau mit seinem jungen Braumeister Simon Brockhard hat sich mittlerweile eine gewissen Kultstatus bei den Craft Freaks erarbeitet. Als Bierkenner und Biergeniesser erkannt (manchmal kann die Bestellung einer Flasche Wasser ungeahnte Wirkung haben) bekommen wir eine Verlängerung zugesagt aber um 14 Uhr müssen wir den Platz endgültig räumen. Also betätigen wir uns als "Stehgammler" ein Bamberger Begriff für Leute, die ihr Bier im Stehen trinken. Den Greifenklau Zwickelbock gibt es 2018 in 15 Varianten. Das Grundbier hat 16,2 Plato Stammwürze und 6,7% ABV Alkohol. Alle Varianten wurden mit dem gleichen Hopfen gebittert und mit 2 Gramm/Liter vom angegebenen Hopfen gestopft. Die sechste und letzte Variante, die wir erleben, bringt einmal keine Hopfen- sondern eine Holzvariante ins Glas. Genau wie alle Hopfensorten kann man auch die Holzchips bei "Hopfen-der-Welt" kaufen. Hier wurden Chips der Sorten Zedernholz, Cognac und Eiche "High Vanilla" gemischt. Goldgelb und wenig trüb kommt das Bier ins Glas. Es hat den üblichen vollen Körper, erscheint mir aber einen Tick rezenter als die Vorgänger. Im Geschmack schlagen die Holzchips voll durch, ich habe schöne Vanille, Cognac- und Holzaromen auf der Zunge, zusammen mit der weichen Textur ein Hochgenuss. Der Hopfen wurde sehr zurückhaltend dosiert und das ist gut so. Das ist zusammen mit dem Rakau Bier das beste der sechs verkosteten Varianten. Um 15 Uhr verlassen wir sehr zufrieden das Greifenklau und freuen uns auf 2019. Wir sind sicher wieder dabei!

Greifenklau Zwickelbock Holzmischung Greifenklau Zwickelbock H...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2018-01-20 23:16:41' | bbTimeDiff }}

Das Nelson Hop Dry Wheat kommt recht trüb und orangefarben daher. Das Bier riecht hefig und nelkig. Die Krone ist schwach aber durchgehend. Im Antrunk ist dieses Bierchen recht herb. Der Durchgang ist schnelllebig, leicht kräuterfruchtig. Die Hefe kommt schwach, das Malz ist für mich so gut wie gart nicht zu erkennen. Dann eher die leichte Koriandernote, die sich mit Aprikose paart. Im Abgang dann ein angenehmes abschwachen der angesprochenen Früchte. Überzeugt mich nicht zu 100%. Solider Durchschnitt im Geschmack.

Camba Nelson Weisse Camba Nelson Weisse  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2018-01-20 23:10:05' | bbTimeDiff }}

„Stärk antrinken“ in Bamberg. Das Greifenklau mit seinem jungen Braumeister Simon Brockhard hat sich mittlerweile eine gewissen Kultstatus bei den Craft Freaks erarbeitet. Wir haben einen Platz ergattert aber man kann nicht alle 15 Varianten parallel verkosten, denn erst wenn ein 50 Liter Fass leer ist, wird die nächste Variante angestochen. Also ist Zittern angesagt, wieviele Varianten man schafft bevor man den Platz räumen muss. Den Greifenklau Zwickelbock gibt es 2018 in 15 Varianten. Das Grundbier hat 16,2 Plato Stammwürze und 6,7% ABV Alkohol. Alle Varianten wurden mit dem gleichen Hopfen gebittert und mit 2 Gramm/Liter vom angegebenen Hopfen gestopft. Die fünfte Variante bringt wieder einen neuseeländischen Hopfen an den Start, den Kohatu. Der soll Aromen von Blumen, Piniennadeln und tropischen Früchten ins Bier bringen. Dunkelgelb und trüb mit sehr wenig feinem Schaum. Voller Körper und sehr ruhig wie alle Vorgänger auch. Vom Geschmack her pinienartig, so wie ich es bei vielen IPAs hasse. Das hier ist eine völlig andere Geschichte. Man schmeckt die Pinie mit ihrer harzigen Bittere deutlich aber die ist hier so gut eingebunden in den starken Körper mit seiner starken Restsüße, dass es einen angenehmen Geschmack ergibt.

Greifenklau Zwickelbock Kohatu Greifenklau Zwickelbock K...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2018-01-20 22:58:53' | bbTimeDiff }}

Braune 0,33 l Longneck-Flasche als Gebinde. Gelb-rot-schwarzes Etikett. Der Name des Pale Ales ist an die 60er Jahre US-Folk-Band Peter, Paul and Mary angelehnt. Auf dem rückseitigem Etikett ist der Hinweis, das dieses Pale Ale bei der De Proef Brouwerij in Lochristi-Hijfte, Belgien gebraut wurde. Mikkeller lässt dort wohl im Auftrag sein(e) Bier(e) brauen. Braufactum ist der Importeur für Deutschland. 4,6 % Alkohol. 35 IBU. Es wurde Hopfen der Sorten Centennial, Amarillo, Simcoe und Citra verwendet. Gerstenmalz der Sorten Pilsener Malz, Pale Ale Malz und Münchner Malz wurde verwendet. Haferflocken, Traubenzucker und Hefe als weitere Zutaten. Schöne helle Schaumkrone. Hefetrübe Bernsteinfarbe. Hopfigfruchtiger Geruch mit Noten von Zitrusfrüchten, Orange, Passionsfrucht und Mango. Erfrischender und hopfigfruchtiger Antrunk mit Noten von Zitrusfrüchten, Orange, Passionsfrucht und Mango. Ein schlanker Körper und leichte malzige Süße mit Noten von Karamell im Mittelteil. Würze und Hopfenherbe mit kräuteriger und trockener, harziger Pinien-Note entwickeln sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst hopfigfruchtig mit Noten von Zitrusfrüchten, Orange und Passionsfrucht und Mango, dann leicht malzigsüß mit Noten von Karamell, anschließend würzig und zum Ende hin hopfigherb mit kräuteriger und trockener, harziger Pinien-Note und angenehm bitter. Außerdem verbleibt noch eine zitral-säuerliche Note als Nachgeschmack im Mund. Lässt sich süffig trinken. Für meinen Geschmack könnte dieses Pale Ale aber noch intensivere hopfigfruchtige Noten haben und auch intensivere malzig-karamellige Noten im Mittelteil haben. Insgesamt ein erfrischendes, süffiges, leichtes, hopfigfruchtiges und hopfigherbes dänisches Pale Ale (gebraut in Belgien).

Mikkeller Peter, Pale and Mary Mikkeller Peter, Pale and...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2018-01-20 22:30:13' | bbTimeDiff }}

Das Camba Hopla Dry Hop Lager. Schön leichte trübe im Glas. Das Bier ist leicht gelb abgestanden mit grünen Tönen. Der Geruch ist stark von Zitrus geprägt. Im Antrunk ist das Bier recht mild. Zitronen-, Limetten- und Nelkeneinflüsse prägen einen stark untetönigen Fuchtkörper. Das Mundgefühl ist recht angenehm, da sich die Aromen im Hintergrund halten und von einem guten Schuss Hopfenherbe geprägt werden. Der Abgang dann leicht kratzig mit starker und dezenter Würze. Runder Tropfen.

Camba Bavaria Hopla Dry Hop Lager Camba Bavaria Hopla Dry H...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2018-01-20 21:58:12' | bbTimeDiff }}

Würziger süffiger Geschmack, läuft gut runter, ist aber bestimmt ein totales katerbier

Hirschbräu Doppel-Hirsch Heller Bock Hirschbräu Doppel-Hirsch...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2018-01-20 21:54:57' | bbTimeDiff }}

Starkes würziges gebräu, süffig süß, ein kann aber kein muss bier

Doppelhirsch Allgäuer Doppelbock Doppelhirsch Allgäuer Do...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Sergio Leone Bewertung von Sergio Leone
{{ '2018-01-20 21:36:47' | bbTimeDiff }}

Goldgelb klar mit einer weißen Blume steht das Helle im Glas. Im Geruch schön malzig. Im Geschmack ebengfalls grasig malzig. Sehr süffig und ein nicht zu schweres Helles. Lecker.

Maxlrainer Helles Maxlrainer Helles  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Tomas Bewertung von Tomas
{{ '2018-01-20 20:50:16' | bbTimeDiff }}

Ein mächtiger Bock aus der Weltenburger Brauerei, der mit dem ähnlich klingenden Assamtee die Würze und Kraft teilt. Dunkles Rot begleitet den Schimmer aus dem schwarzen Glasinhalt. Süss, wie ein Winterbock und sehr malzig im Antrunk, eine ziemliche Bombe! Heimlich gesüsst? Der Gesamteindruck ist ausgeglichen, die Ahnung einer starken Nachwirkung wird bestätigt. Ein Einflaschenbier.

Weltenburger Asam Bock Weltenburger Asam Bock  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bierbruder Bewertung von Bierbruder
{{ '2018-01-20 20:42:01' | bbTimeDiff }}

Gebinde: 0,33 Liter Flasche; Brauort: Berkel-Enschot, Niederlande; Bei den Zutaten: Hopfen; Alkoholgehalt: 4,7 %; Das Bier wird von den Trappistenmönchen der Abtei Koningshoeven gebraut. Minimalistisches Etikett mit Hopfendolde und Bio-Siegel. Die Zutaten stammen aus organischem Anbau. Im Glas hat das Bier eine golden-trübe Farbe. Stabile weiße Blume vorhanden. Es riecht dezent malzig und hopfig. Der Antrunk ist malzig-süß mit leichten Zitrusnoten. Der Mittelteil ist malzig-würzig und hopfig. Beim Abgang legt sich nochmal eine Schippe Hopfenherbe auf den Gaumen. Im Vergleich zu anderen Trappistenbieren ist das La Trappe Puur nicht so schwer und malzlastig. Kein Zucker wurde hinzugefügt. Für ein Trappistenbier glänzt es mit einer wohlschmeckenden Hopfenherbe. Zudem erfüllt es (für ein belgisches Bier nicht selbstverständlich) das Reinheitsgebot. Leckeres Ale. Schmeckt mir.

La Trappe Puur La Trappe Puur  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Bierbruder Bewertung von Bierbruder
{{ '2018-01-20 20:35:50' | bbTimeDiff }}

Gebinde: 0,33 Liter Flasche; Brauort: Berkel-Enschot, Niederlande; Bei den Zutaten: Weizenmalz, Glukosesirup, Hopfen; Alkoholgehalt: 5,5 %; Das Bier wird von den Trappistenmönchen der Abtei Koningshoeven gebraut. Das hellblaue Etikett erinnert an eine mittelalterliche Schriftrolle. Im Glas hat das Bier eine goldgelbe Farbe. Stabile weiße Blume vorhanden. Es riecht nach Gersten- und Weizenmalz. Der Antrunk ist malzig-süß. Der Mittelteil ist erfrischend malzig. Weizenmalz bemerkbar. Ordentlich karbonisiert. Dadurch sehr süffig. Beim Abgang legt sich eine dezente Hopfenherbe auf den Gaumen. Für ein Witbier fehlen mir die Frucht- und Korianderaromen. Trinkt sich wie ein erfrischendes Hefeweizen. Überwältigend ist es nicht. Das La Trappe Witte ist aber ein anständiger Durstlöscher für den Sommer.

La Trappe Witte Trappist La Trappe Witte Trappist  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Annie27 Bewertung von Annie27
{{ '2018-01-20 20:09:01' | bbTimeDiff }}

Das Alte Welt Ale aus dem Hause Labieratorium ist ein wirklich interessantes Bier. Der Versuch ein Bier zu brauen, so wie es in der Alten Welt tagtäglich getan wurde, ist meiner Meinung sehr gelungen. Natürlich rauchig, dabei heftig, leichte Fruchtnoten die das Ale komplex gestalten und dabei noch süffig, irgendwo komisch aber interessant. Unfiltriert mit schöner Bernsteinfarbe.

LaBieratorium Alte Welt Ale LaBieratorium Alte Welt Ale  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Annie27 Bewertung von Annie27
{{ '2018-01-20 20:03:00' | bbTimeDiff }}

Ja was soll ich schrieben, was noch nicht geschrieben wurde ? Das Einstök Islandic White Ale ist eines der besseren Wit, mit typischen Aussehen, hellgelb - stroh, feinporigen Schaum, wer Wit liebt, riecht sich satt dran, es duftet herrlich, trinkt sich dank schlanken Körper und schönem Mundgefühl zügig süffig erfreulich, insgesamt sehr ordentlicher Eindruck.

Einstök Icelandic White Ale Einstök Icelandic White Ale  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Annie27 Bewertung von Annie27
{{ '2018-01-20 19:57:22' | bbTimeDiff }}

Summer Ale von Camba, im Prinzip ist Kritik hier Jammern auf hohem Niveau, da Camba Bavaria Brauerei berechtigterweise eine der besten Craftbeer Brauereien Deutschlands ist. nun haben wir mit dem Summer Ale eher nicht so den Kracher hier, sicher süffig, sicher leicht fruchtig, leichte Zitrusnoten, ordentliches Sommerbier, aber kein Kracher.

Camba Summer Ale Camba Summer Ale  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2018 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl