Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading

Es grünt so grün...

Herbst ist Grünhopfen-Zeit

Wenn ihr demnächst beim Bier-Händler eures Vertrauens einkaufen geht, haltet die Augen offen. Oktober und November sind traditionell die Monate, in denen die frisch gepflückten Hopfendolden zu sogenannten Grünhopfen-Bieren verarbeitet werden. Frischer geht es nicht! Erstellt am: 17.11.2018 ({{ '2018-11-17 13:23:37' | bbTimeDiff }})





Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 100.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2022-07-06 08:30:45' | bbTimeDiff }}

„Three’s a Party“. Mit dieser etwas gewagten These und einem, wie bei Vagabund üblich, epochal und wegweisend gestaltetem Etikett trifft im Glas leicht trüber Bernstein auf eine zentimeterdicke Schaumdecke. In der Duftprobe lassen sich bissige Pampelmuse und feinsüßliche Mango über süßem Karamellmalz ausmachen. Der Einstieg erfolgt fett karamellmalzig mit kandierter Orangenschale, Mango und Harz, welche allesamt in eine knallige Bittere übergehen. Die nicht unbeträchtliche Restsüße wird von dieser Bittere schrittweise regelrecht erdrückt. Bei auffallend milder Rezenz ist dieses breite und wuchtige Tripel IPA im Trunk angenehm cremig weich. Der nur mühsam gebändigte Alkohol stichelt hier und da durch und weist dezente Anklänge an Kräuterlikör auf. Im Abgang setzt eine kräftige pampelmusig-herbale Bittere eindrücklich finale Akzente. Nachbetrachtend handelt es sich um ein etwas grobschlächtiges IPA, das mit seiner geschmacklichen Intensität zu beeindrucken versteht.

Vagabund Three's a Party Vagabund Three's a Party  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Der Bierkeller Bewertung von Der Bierkeller
{{ '2022-07-06 04:51:01' | bbTimeDiff }}

Das Leikeim Naturtrübe Radler sieht im Glas ganz ordentlich aus und hat ein Mischungsverhältnis von 50:50 Vollbier und Zitronenlimonade. Der Antrunk ist spritzig Frisch mit einer guten Zitronenherbe.. Da es nicht zu süß ist ,ist es ein guter Durstlöscher an heißen Tagen. Tja, ein gelungenes Radler was wir gerne im Sommer trinken, passt.

Leikeim Radler Naturtrüb Leikeim Radler Naturtrüb  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Julian-G Bewertung von Julian-G
{{ '2022-07-05 22:54:47' | bbTimeDiff }}

Ockerfarben, kräftig getrübt, unauffällige und flüchtige Blume, geringe Rezens, fein süßer Karamellgeruch, mittelharter und säuerlicher Antrunk, kräftig süßer Körper, zunächst Honig- und Karamellaromen, später sehr brotig, milde eher herbale Hopfung, wenig Säure nach dem Antrunk.

Zwönitzer Urbock naturtrüb Zwönitzer Urbock naturtrüb  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
EviKlausInMetalWeTrust Bewertung von EviKlausInMetalWeTrust
{{ '2022-07-05 22:29:41' | bbTimeDiff }}

Sehr trüb präsentiert sich das Hefeweizen, in schönem Goldorangeton. Die Schaumkrone verfliegt schnell bis auf einen standhaften, kleinen Rest. Im Duft kaum fruchtige Anklänge, mehr helles Malz und Hefearomen. Der Antrunk ist wenig rezent und von der Hefe dominiert. Wenig der Fruchtesteraromen, dafür viel Hefe, helles Malz und getreidige Aromen. Dann doch noch etwas Banane und Nelke. Die Hefe deckt da sehr viel zu, oder ist nicht mehr da. Kann man schlecht sagen. Solide Arbeit. Gut für den Fan der Hefearomen.

Tucher Helles Hefe Weizen Tucher Helles Hefe Weizen  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2022-07-05 21:41:56' | bbTimeDiff }}

Goldgelb mit üppiger, feinporiger Schaumkrone zeigt sich das Vormann Pils im Glas. Es riecht würzig. Würzig ist auch der Antrunk. Im Mittelteil leichte Getreidenote mit malzigen Aroma. Der Abgang ist schön hopfig und hinterlässt eine angenehme Bitterkeit im Mund. Ein gut trinkbares Pils. 7 Öffner. 05.07.22

Vormann Pils Vormann Pils  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
ob1 Bewertung von ob1
{{ '2022-07-05 21:34:57' | bbTimeDiff }}

Im Glas ist es blickdicht tief dunkelbraun. Es riecht deutlich röstig. Beim ersten Schock zuerst die Frage: ist das noch gut? Es ist sehr süß und erinnert mich erstmal an eine Mischung aus Karamalz und Hustensaft. Beim zweiten Schluck fühle ich mich an ein übles Porter aus der Lausitz erinnert. Kurzer Blick aufs Rückenetikett: ja, da ist Zucker dabei. In Deutschland dürfte da nichteinmal "Bier" auf dem Etikett stehen. Nachdem sich die Geschmacksknospen an den Zuckerschock gewohnt haben und der wirklich Süße Schaum weg ist wird's etwas besser und ein paar Aromen nach Schokolade und Kaffee kommen zaghaft zum Vorschein. Der Hopfen am Ende ist komplett unterdrückt. Es ist ok, aber mehr als 5 Punkte kann ich beim besten Willen nicht geben.

Murauer Dunkel Murauer Dunkel  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2022-07-05 21:24:49' | bbTimeDiff }}

Der Gutmann Weizenbock ist dunkelbraun und hat einen malzigen, leicht fruchtigen Geruch. Er hat einen sehr (Weizen) malzigen Einstieg, sofort spürt man den Alkohol. Der Durchgang ist fruchtig-gewürzig nach Banane, Zwetschge und Nelke. Der Körper ist pappesatt, die Spundung nicht erwähnenswert. Der Nachtrunk ist ein Spiegelbildall des eben Gesagten und endet in einem fabulös süffigen und langen Abgang. Wunderbarer Weißbierbock, so sollte Bier immer schmecken.

Gutmann Weizenbock Dunkel Gutmann Weizenbock Dunkel  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Alpenbock Bewertung von Alpenbock
{{ '2022-07-05 21:00:10' | bbTimeDiff }}

Ein super Festbier aus Rosenheim. Süffig bis zum Umfallen…nicht umsonst Festbier des Jahres! Geschmacklich ist es natürlich auch sau gut! Ich freu mich schon das Flötzinger Zelt auf der Loretowiese zu betreten! Dem Guten treu!

Flötzinger Wies'nbier Märzen Flötzinger Wies'nbier Mär...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
UltraThanos Bewertung von UltraThanos
{{ '2022-07-05 20:50:57' | bbTimeDiff }}

Ich habe mir das Perlenbacher Natur Radler alkoholfrei heute zum ersten Mal bei Lidl gekauft. Ich trinke generell nur alkoholfreie Radler und dieses hier kannte ich noch nicht. Für gewöhnlich trinke ich Krombacher Radler alkoholfrei. Das Perlenbacher schmeckt meines Erachtens nach sehe stark nach Krombacher Radler alkoholfrei. Ich hatte im ersten Moment tatsächlich das Gefühl, als wenn ich mein Krombacher Radler alkoholfrei trinke. Das Perlenbacher hat einen ticken weniger Kohlensäure udn schmeckt ein ganz kleines bisschen zitroniger. Insgesamt schmeckt das wirklich gut und ich bin mir nicht 100% ob da nicht vielleicht über 8 Ecken Krombacher dahinter steht. Es schmeckt zumindest stark danach. Ich finde es, auch gemessen am Preis klasse und würde es mir sicherlich nicht da setzte Mal gekauft haben.

Perlenbacher Radler Alkoholfrei Perlenbacher Radler Alkoh...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Ehrenfranke Bewertung von Ehrenfranke
{{ '2022-07-05 20:16:06' | bbTimeDiff }}

Nein, das ist nix, nach recht hopfenherben Antrunk kommt quasi nix mehr. Ich erwarte nicht viel bei derartigen Brauerzeugnissen, aber bissl Geschmack darf es schon sein. 5 Öffner und nicht nochmal...

Heinzlein Helles Bier alkoholarm Heinzlein Helles Bier alk...  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Biervirtuose Bewertung von Biervirtuose
{{ '2022-07-05 20:01:51' | bbTimeDiff }}

Ich bin generell nicht so der Weissbiertrinker und vor allem nicht der Kristalltrinker, daher ist meine Bewertung bedingt als Referenz zu sehen. Geschmacklich sind typische Noten eines Weissbier wahrnehmbar - bananig, eher süß und wie ich finde in diesem Fall zu viel Kohlensäure, was das Trinkerlebnis etwas benachteiligt. Ständig muss man koppen. Es schmeckt zudem "scharf" was dieses Bier weniger bekömmlich macht. Ich wurde leider nicht überzeugt

Paulaner Weißbier Kristallklar Paulaner Weißbier Kristal...  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Hiasl Bewertung von Hiasl
{{ '2022-07-05 19:31:59' | bbTimeDiff }}

Das in unserem Ort beim Discounter angebotene Märzen war schon länger auf meiner To-Drink-Liste, jetzt hat es endlich mal geklappt. Der erste Eindruck nach dem Eingießen: Ein für ein Märzen recht blasses, nach Würze und leicht getreidig duftendes Bier, welches kräftig carbonisiert, aber leider wenig schaumhaltig ist. Im Antrunk eine weitere Überraschung: Der Körper erstaunlich wenig vollmundig, ja sogar leicht wässrig im Geschmack, wiederum untypisch für ein Märzen, so wie ich es kenne (bayrisch). Dafür kommt im Nachtrunk eine recht kräftigere Hopfenbittere zum Vorschein, welche das Bier zwar umso süffiger macht, die kräftige Bittere ist im Verhältnis zum doch recht schwachen Malzkörper jedoch unausgewogen. Dies verleiht dem Bier leider einen etwas kratzenden Charakter, der aber nach der ersten Halbe verschwindet. Hopfenaroma ist Fehlanzeige, das Bier ist im Nachtrunk nur bitter. Auch hier gilt natürlich, irgendwo muss sich der günstige Preis ja niederschlagen. Fazit: Ein günstiges, durchaus trinkbares Discounterbier, das sich zwar nicht zu verstecken braucht, aber eher als Export gelabelt in den Verkauf gelangen sollte. Wenn man weiss, was man bekommt, ist es voll in Ordnung, ein Zechbier eben. Sechs Öffner von mir.

St. Alpine Österreichisches Märzenbier St. Alpine Österreichisch...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Metalhead Bewertung von Metalhead
{{ '2022-07-05 19:19:54' | bbTimeDiff }}

Hefe hell aus der Kaiser Brauerei aus Geislingen an der Steige ist ein durchaus süffiges gut trinkbares Weißbier aus dem Stuttgarter Süden. Es schmeckt hefig lecker und ist sehr milchig/undurchsichtig. Insgesamt ein gut trinkbares Weißbier aus Baden Württemberg. Mittlerweile sieht das Etikett ganz anders aus; es ist sehr einfach gestaltet. Gold/weiße Schrift auf rotem Hintergrund. Nicht mein Favorit, aber auch nicht schlecht. --> 7 Öffner!

Kaiser Hefe Weizen Kaiser Hefe Weizen  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2022-07-05 18:55:57' | bbTimeDiff }}

Das Double Stout aus Kent ist tiefschwarz, blickdicht und hat einen malzigen Kaffeegeruch. Der Einstieg ist voll von Kaffee, aber nicht von aufgebrühten, sondern von zerbissenen Kaffeebohnen. Diese röstige Herbe ist schon extrem, das muss man mögen. Ich mag es. Im Durchgang gibt es etwas Bitterschokolade, der Geschmack geht aber schnell im Kaffeerausch unter. Das ist ein extrem herbes und trockenes Stout wie ich es vielleicht noch nie erlebt habe. Der Abgang ist ebenfalls staubtrocken aber sehr lang. Von einer Süffigkeit kann keine Rede sein. Trotzdem finde ich das Stout aufregend, etwas eindimensional aber super gemacht. Draußen regnet es, da ist man froh wenn man was trockenes hat.

Shepherd Neame Double Stout Shepherd Neame Double Stout  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Krossi Bewertung von Krossi
{{ '2022-07-05 18:54:18' | bbTimeDiff }}

Ich hätte mein letztes Hemd verwettet, das so hoch im Norden kein ordentliches Weißbier gebraut wird! Denkste!!! Ich fand´s richtig klasse. Schöne Farbe, toller Geschmack nach Banane, schön fruchtig irgendwie. Ging runter wie Öl…

Tide Weizen Tide Weizen  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Adalbertus Bewertung von Adalbertus
{{ '2022-07-05 18:47:24' | bbTimeDiff }}

Premiere! Mein erstes Bier von der Brauerei Leonhard Schübel. Das "Schübel a fränkisch" ist das Standarbier der Brauerei und hat einen Alkoholgehalt von 4,9%. GEBINDE: 0,5l Euroflasche. DESIGN: Mit dem rot-weißen Etikett sieht man direkt, dass man ein fränkisches Bier vor sich hat. Bernsteinfarbend und leicht hefetrüb zeigt sich das Kellerbier im Farbton. Der Schaum ist cremig und haftet gut am Glas. Im Geruch ist es angenehm getreidig würzig sowie hefig-brotig mit ein wenig Karamell. Beginnt es ausgewogen rezent und sehr vollmundig. Kaum habe ich den ersten Schluck im Mund, macht sich der urige Geschmack des Gerstenmalzes breit. Eine feine, kernige Karamellnote tut sich da auf. Das geht ja runter wie Öl. Nach kurzer Zeit stößt etwas keksiges mit milden Tönen von Honig dazu. Neben gut dosierter Bitterkeit ist hier auch noch Platz für eine feine grasige sowie blumige Note. Es bleibt weiterhin recht malzaromatisch sowie leicht hefig mit einen süffigen und gehaltvollen Charakter. SUMMA SUMMARUM: Schön urig, sehr rund und komplex präsentiert sich dieses Kellerbier die ganze Zeit über. (mindestens haltbar bis: 06.06.2022)

Schübel a fränkisch Schübel a fränkisch  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Hirsch Bewertung von Hirsch
{{ '2022-07-05 18:46:21' | bbTimeDiff }}

Schaum: nicht sehr üppig - ein 1-cm-Rändchen bleibt stehen Farbe: zitronengelb, hefetrüb Geruch: mehr Banane als Nelke Eher schlank-hefig, und hart, der Antrunk. Dann kommen - mein Bier ist sehr kalt - doch die erwarteten Bananennoten, recht opulent, und leichte Nelkentöne sowie eine gewisse Süße durch. Im Mittelteil bemerke ich dann wieder das etwas harte Mundgefühl und den schlanken, mir zu schlanken Körper. Mir fehlen da eine gewisse Weichheit und Fülle, das ist wohl Geschmackssache. Nachtrunk: Zitronig-herbe Abrundung, für meinen Geschmack etwas barsch. Fazit: Wer schlanke, etwas hart anmutende Hefeweizen mag, kommt hier auf seine Kosten. Ich bin dann doch eher der Softie.

Rossdorfer Weißbier Rossdorfer Weißbier  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Herman The German Bewertung von Herman The German
{{ '2022-07-05 17:36:26' | bbTimeDiff }}

Aus Österreich kommt ein sehr interessanter Frühlingsbock. Drei verschiedene Malze aus Gerste, Weizen und Dinkel sorgen dafür, dass sich dieser Maibock vom Mainstream abhebt. Im Glas ganz leicht trübe und fast ohne Schaum duftet er sehr intensiv malzig. Der Antrunk ist ungewöhnlich säuerlich, bananig; und auch im Durchgang bleibt das so. Es schmeckt wie eine Melange aus Hellem Bock und Weizenbock. Mir fehlt dieser Dialog aus Malzsüße und Hopfen, den gute helle Böcke auszeichnet. Insgesamt ist mir das zu säuerlich. Einen Extraöffner, weil’s aus der Masse raussticht.

Schnaitl Maibock Schnaitl Maibock  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Rainbowknight Bewertung von Rainbowknight
{{ '2022-07-05 16:53:06' | bbTimeDiff }}

Wow im Regal entdeckt und eingepackt. Sehr angenehm zu trinken mit Zitrusnoten in der Nase. Lecker

Guinness Hop House 13 Lager Guinness Hop House 13 Lager  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2022-07-05 12:08:06' | bbTimeDiff }}

Einen mit 7% ABV ausgestatteten, flüssigen Schichtkuchen galt es mit diesem Sweet Stout zu testen. Aus der 0,44l Dose ins Glas gelassen, präsentierte es sich dort mit üppiger, leicht bräunlicher und stabiler Blume auf pechschwarzem Bier tadellos. Auf geschmacklicher Ebene bekommt man hier genau das, was die Bezeichnung verspricht - einen flüssigen Schichtkuchen. Folglich wurden die Geschmacksknospen primär mit Aromen von Brownie, Waldbeere, Sahne, Malzkaffee und Karamell verwöhnt. Diese harmonierten bestens miteinander und kamen in angenehmer Intensität durch. Die 7% ABV wurden zudem meisterlich in den Körper eingebunden und verliehen dem Stout die nötige Fülle. So war es mir hier insgesamt ein Vergnügen, mein Testglas zu leeren. Prädikat: ein flüssiger Schichtkuchen der Kategorie unbedingt empfehlenswert FAVORIT

BrewDog Layer Cake BrewDog Layer Cake  
Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2022 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl