Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading



Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



3x Gold, 1x Bronze für Schönramer

European Beer Star 2017 verliehen

Die renommierte Auszeichnung "European Beer Star" gewinnt mehr und mehr an Bedeutung: 2.151 Biere aus 46 Ländern wurden dieses Jahr eingereicht, um von einer fachkundigen Jury verglichen und beurteilt zu werden - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 2%. Die Sieger wurden jetzt verkündet.

Erstellt am: 14.09.2017 ({{ '2017-09-14 18:09:52' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2019-07-18 04:04:46' | bbTimeDiff }}

Eingeschenkt präsentiert es sich in einem trüben Orangegelb, die cremige und bemerkenswert üppige Schaumkrone erweist sich als relativ langlebig. Die Nase saugt einen fruchtig-frischen Zitrusduft auf, die übliche Bananennote fällt vergleichsweise dezent aus. Im recht rezenten Einstieg zeigt sich anfänglich Zitrus, welches allmählich durch ausgereifte Banane und einen Spritzer Mango Bereicherung findet. Hinzu gesellen sich Hefe und eine dezente Gewürznelkennote, welche das Bier gelungen abrunden. Im Abgang findet sich neben etwas Getreide vor allem eine prägnante säuerliche Note wieder. Insgesamt eine erfrischende, überaus süffige und hefefruchtige Weiße aus Oberbayern.

Hopf Helle Weiße Hopf Helle Weiße  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-07-18 01:56:08' | bbTimeDiff }}

Arrogant Sour Festival 2019 Block 15 Winter Amusement 7,5% ABV. Winter Saison von Block 15 geblendet mit einem zweijährigen Lambic, Oak Aged, von De Garde. Dunkelgelb und sehr hefetrüb mit feiner Brett Note in der Nase. Sehr fruchtig von der Saison Hefe, trocken von den Brett Hefen, eine gelungene Kombination. Sehr wenig sauer und deshalb gut trinkbar. Ein spannendes Bier zum Abschluss.

Block 15 Winter Amusement 2019 Block 15 Winter Amusement...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-07-18 01:50:50' | bbTimeDiff }}

Block 15 Willa 2018 9% ABV. Farmhouse Ale mit einem spontanvergorenem Bier geblendet und 11 Monate im Rotweinfass gereift. Dunkelbraun und blank wie Cola. Ohne jeden Schaum. Der Einstieg beginnt recht sauer aber das Volumen des Bieres rundet den Geschmack etwas ab. Essigsäure, leeres Rotweinfass, Weinessig ist zu schmecken aber abgerundet durch die Restsüsse, die bei dem vielen Alkohol unweigerlich vorhanden ist. Das harmoniert ganz gut.

Block 15 Willa 2018 Block 15 Willa 2018  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-07-18 01:38:19' | bbTimeDiff }}

Arrogant Sour Festival 2019 Toon Van den Broek Fruity Watergeus 6,5% ABV. Einjähriges Lambic wurde für ein weiteres Jahr mit Kirschen und Brombeeren vergoren. Dunkelrot und vollkommen blickdicht mit rosafarbenem feinem Schaum. Es riecht nach Bittermandel und Kirsche. Der Geschmack ist wenig sauer und breit herb, da waren in den Fässern auch noch Brett Hefen vorhanden. Die Brett Aromen ergänzen sich sehr gut mit den Bittermandel- und Kirschnoten. Im Nachtrunk wird es dann etwas dünn.

Van den Broek Fruity Watergeus Van den Broek Fruity Wate...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-07-18 01:24:12' | bbTimeDiff }}

Arrogant Sour Festival 2019 Double A Brewing Voorjaar 7,5% ABV. Sour Ale im Rotweinfass gelagert, mit Himbeeren vergoren. Orangerot und sehr hefetrüb. Es riecht intensiv nach Rotwein. Der Geschmack ist deutlich sauer und recht wenig fruchtig, obwohl Himbeeren ein gutes Aroma ins Bier bringen. Mundgefühl nach Brause. Holzig herber Rotwein Geschmack, fast keine Himbeere. Ätzt am Gaumen. Anstrengend aber interessant.

Double A Voorjaar Double A Voorjaar  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-07-18 01:10:22' | bbTimeDiff }}

Arrogant Sour Festival 2019 Double A Brewing (Russland) Zuur 4,7% ABV. In französischen Weinfässern gelagertes Sour Ale, das mit Schwarzen Johannisbeeren, Heidelbeeren und Cranberries vergoren wurde. Helles rostrot, trüb, ohne Schaum. Es riecht nach Holz und fruchtig. Sehr saurer Geschmack nach Essig und Balsamico. Die Essignoten überlagern alle Früchte, die hätte man sich sparen können.

Double A Zuur Double A Zuur  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 23:54:36' | bbTimeDiff }}

Eröffnungsbewertung für diese Double White IPA aus Norwegen. Hier wurden die Bierstile Wit und IPA kombiniert. Inwiefern dies gelungen ist, wurde von mir mit folgendem Ergebnis getestet. Das Gebinde ist eine 0,33l Aludose, deren Gestaltung genau meinen Geschmack trifft. Im Glas animiert das DWIPA mit fingerdicker Crema auf trübem, orangefarbenem Bier zum Antrunk. Dieser offenbart genau das, was man sich unter einem Wit/IPA-Hybriden vorstellt, und zwar ein fruchtig-säuerliches und zugleich harzig-bitteres Bier. Zunächst werden dabei Zunge und Gaumen mit Aromen von Maracuja, Grapefruit und Limette konfrontiert. Im Mittelteil wird es dann kräutrig mit Aromen von Koriander und Tannennadel, bevor dann im Abgang eine dazu passende Pinienharznote durchkommt. Trotz dieser doch eher gewöhnungsbedürftigen Aromenkombi, ist das Bier erstaunlich gut trinkbar, was auch den 8% ABV geschuldet sein dürfte, welche das Bier mit dem nötigen Tiefgang und einer gewissen Süffigkeit ausstatten. Dennoch wirkt das Bier nicht zu alkoholisch oder gar fuselig. Joa, das nenne ich mal eine gefällige Horizonterweiterung in Sachen Bier. Prädikat: ein absolut gelungenes, fruchtig-säuerliches und bitteres Double White IPA, das ich jedem neugierigen und offenen Biertrinker wärmstens empfehle

Ægir Bæver Double White IPA Ægir Bæver Double White I...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Dick_Olafsson Bewertung von Dick_Olafsson
{{ '2019-07-17 23:20:41' | bbTimeDiff }}

Hier haben wir ein sauerbier mit Mandarine und Grapefruit gebraut. Das Bier wird meines Erachtens mit Milchsäure vergoren, dabei kommen 4,6% aus einem recht schlanken Malzkörper zustande. Das Bier ist knallgelb und trüb und riecht stark nach Grapefruit und Jogurt. Der Jogurt Eindruck kommt im Geschmack wieder. Zusammen mit der Säure ein klares Indiz für Lactobazillus. Die Grapefruit schmeckt zitronig sauer und herb hervor. Die Mandarine schmeckt wie der Saft aus Dosenmandarinen. Sehr erfrischend! Ein wenig Salz dazu und das ganze würde als Gose mit 10 Punkten bestehen.

Brewdog Quench Quake Brewdog Quench Quake  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 21:58:06' | bbTimeDiff }}

Aus dem Barnimer Brauhaus stammt dieses Golden Ale, das sich mit voluminöser, stabiler Blume auf trübem Bernstein recht ansehnlich im Glas präsentierte. Der Antrunk offenbarte ein fruchtig-zitrales und gleichzeitig süffiges Ale. Die Hopfensorten "Mandarina" und "Bavaria" steuern Aromen von Mandarine, Stachelbeere und Kiwi bei. Der fruchtig-zitrale Antrunk wird dann mit Aromen von Brotkruste und Waldhonig im Mittelteil ein wenig ausgebremst, bevor dann im Abgang eine subtile Harznote das Ale komplettiert. Joa, ist jetzt kein Überflieger dieses Ale, aber doch ein durchaus gutes. Prädikat: ein gelungenes Golden Ale, das es versteht fruchtig-zitrale Aromen mit malzsüffigen zu vereinen

Barnimer Golden Ale Barnimer Golden Ale  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 21:50:00' | bbTimeDiff }}

Dieses Spezial aus Südtirol wies im Glas mit dürftiger, instabiler Blume auf klarem, goldgelbem Bier eine bescheidene Optik auf. Zum Einsatz kam hier u.a. Maisgritz, was sich in dem maischig-süßen Charakter des Bieres widerspiegelte. Neben malzsüffigen Aromen von Brot, Mais und Karamell, kamen hier im Abgang noch dezent hopfenblumige Noten durch. Joa, kann man mal trinken dieses Bier, muss man aber nicht. Prädikat: ein trinkbares, recht maischig-süßes Spezial

Forst Kronen Forst Kronen  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 21:43:24' | bbTimeDiff }}

Nach dem überragenden Chili Porter war ich gespannt auf das "normale" Porter aus dem Hause Pirate Brew Berlin. Im Glas präsentierte es sich mit üppiger, stabiler und leicht bräunlicher Blume auf pechschwarzem Bier wie aus dem Bilderbuch und auch die Präsentation im Mund ließ kaum Raum für Kritik. Hier bekommt man es mit einem Porter par excellence zu tun. Dabei wird die Zunge vor allem mit Aromen von Kaffee, Bitterschokolade, Karamell und Rauch verwöhnt. Diese kommen in der von mir gewünschten Intensität durch, so dass ich hier nur das fehlende gewisse Etwas kritisieren kann. Prädikat: ein richtig gutes Porter, das ich jedem Freund röstmalzsüffiger Biere wärmstens empfehle

Pirate Brew Berlin Porter Pirate Brew Berlin Porter  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Ronny der Bierbär Bewertung von Ronny der Bierbär
{{ '2019-07-17 21:20:20' | bbTimeDiff }}

Das Hefe von Lang Bräu steht dunkelgelb im Glas und riecht fruchtig, etwas bananig und getreidig. Im Geschmack dann kaum Banane, eher Birne und Apfel. Durchaus trinkbar, am Ende doch eher langweilig.

Lang Bräu Hefeweizen Hell Lang Bräu Hefeweizen Hell  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Der Schmied Bewertung von Der Schmied
{{ '2019-07-17 21:09:44' | bbTimeDiff }}

Joa das kann man mal trinken, muss man aber nicht. Geht in die Richtung Old Ale und die kosten in England im Pub kaum 1 Pfund das Pint. Viel zu teuer hier in Deutschland. Man bezahlt die coole Flasche mit einem neuen Eddy. Ein Fashionscherz, mehr ist das nicht. Created by Iron Maiden. Ich hoffe, der alte Bruce Dickinson fliegt besser als er braut.

Iron Maiden Trooper Ale Iron Maiden Trooper Ale  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Der Schmied Bewertung von Der Schmied
{{ '2019-07-17 20:43:46' | bbTimeDiff }}

Ein bereits im Antrunk recht malziges Bier ohne große Höhen. Allgemein geht es eher in die caramellige Note als in die röstige. Nicht falsch verstehen, Röstmalznoten sind schon vorhanden, aber für ein altbayrisch dunkles zu wenig. So kommt es zu süß rüber. Dafür ist es aber äußerst süffig. Weiß nicht so ganz wo ich das einordnen soll. Vom Geschmack könnte es auch ein Festbier sein. Aber! Auf jeden Fall ein gutes Bier vom Fass zumindest.

König Ludwig Dunkel König Ludwig Dunkel  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Der Schmied Bewertung von Der Schmied
{{ '2019-07-17 20:34:50' | bbTimeDiff }}

Cheers Lemmy! RIP. Ein leckeres Bierchen krieg ich hier unter die Nase im Haus der Hundert Biere am Potsdamer Platz. Herrlich hopfig frisch fruchtig. Die Flasche ist halt endgeil! Dem fruchtigen Antrunk folgt eine ordentliche Hopfenbittere im ganz oberen Bereich. Mitte braucht man nicht groß beschreiben, einfach ein leckerer Hopfenknaller. Hello everybody we are Motörhead and we are playing Rock& Roll! Einen Nostalgieöffner drauf werden das 8 Öffner. Don't fogät Motörhead P.s. @d-x- 1981 und Pantera hältst du schmerzlos aus ;-)))

Motörhead Road Crew American Pale Ale Motörhead Road Crew Ameri...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 20:02:35' | bbTimeDiff }}

Mit dem Kerlig Hell galt es ein Pale Lager aus Mainz zu testen. Im Glas präsentierte es sich mit üppiger, stabiler Blume auf trübem, bernsteinfarbenem Bier wie aus dem Bilderbuch. Im Mund konnte es ähnlich überzeugen. Hier bekommt man ein stimmiges, fruchtig-süffiges Bier geboten. Aromen von Stachelbeere und Maracuja geben sich dabei auf der Zunge die Hand mit einer Honigbrotnote. Diese Kombi kommt hier sehr gut rüber, so dass das Lager richtig gut lief. Prädikat: ein absolut gelungenes, fruchtig-süffiges Pale Lager

KuehnKunzRosen Kerlig Hell KuehnKunzRosen Kerlig Hell  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Bierbewerter Bewertung von Bierbewerter
{{ '2019-07-17 19:54:16' | bbTimeDiff }}

Kastanien braun mit einer ganz leicht braun schimmernden Blume steht das Naturtrübe im Glas. Im Geruch malzig süß man wird an ein Pal Ale erinnert. Im Geschmack könnte man denken man hat ein Pale Ale vor sich. Bin überrascht. Top.

Clausthaler Naturtrüb Alkoholfrei Clausthaler Naturtrüb Alk...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-07-17 19:52:50' | bbTimeDiff }}

Eröffnungsbewertung für dieses dem guten, alten Kaiser Friedrich I., auch Barbarossa genannten, gewidmete Weißbier. Gebraut wurde es u.a. mit der Hopfensorte "Barbe Rouge" daher der Name. Im Glas wird es seiner Bezeichnung mit üppigem Sahnehäubchen auf trübem, rotbraunem Bier gerecht. Im Mund überzeugt dieses Weizen mit seinem wunderbar stimmigen Aromenspiel aus tropisch-fruchtig und malzsüffig. Zu den für Weißbiere typischen Aromen von Banane, Zitrone, Hefe und Nelke gesellen sich in gekonnter Manier Noten von Mango, Ananas und Brotkruste. Alle Geschmackskomponenten harmonieren hier sehr gut miteinander und kommen in der passenden Intensität durch. Jau, ich denke, Barbarossa hätte auch seine Freude an diesem Gebräu. Prädikat: ein absolut gelungenes, tropisch-fruchtiges und malzsüffiges Weißbier der Kategorie besonders empfehlenswert

Munich Brew Mafia Barbarossa Munich Brew Mafia Barbarossa  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
JP B 76 Bewertung von JP B 76
{{ '2019-07-17 19:52:49' | bbTimeDiff }}

750 ml caged and corked bottle. Poured a clear and golden yellow B A with a generous two fingers almost white and soapy foamy head that had a very long retention and tons of micro bubbles. Sustained carbonation. Good lacing. The aroma is moderate pale malts, fruity, citrus, oranges, pineapples and spicy, cinnamon. The flavour is moderate sweety malts, a caramel touch, dried fruits, nuts, herbal hops and spicy, cinnamon and faint licorice. The mouthfeel is quite thin, round and a bit sticky. The texture is oily. This light to medium bodied B A has a dry sweety and fruity finish. This Eduenne, brewed in the French département Loire, is surely a quite pleasant brew but I' m not really conviced. Eduenne is, for me, too flat on the palate.

Sornin Eduenne Sornin Eduenne  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bierbewerter Bewertung von Bierbewerter
{{ '2019-07-17 19:47:47' | bbTimeDiff }}

Goldgelb und klar mit einer weißen Blume steht das Pils im Glas. Im Geruch wie versprochen hopfig herb. Im Geschmack ebenfalls hopfig herb aber mit einem nicht so schönen malzig süßen Nachgeschmack. Leider durchgefallen. Kommt an ein Jever nicht mal ansatzweise ran.

Warsteiner Herb Alkoholfrei Warsteiner Herb Alkoholfrei  
Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2019 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl