Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading



Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



3x Gold, 1x Bronze für Schönramer

European Beer Star 2017 verliehen

Die renommierte Auszeichnung "European Beer Star" gewinnt mehr und mehr an Bedeutung: 2.151 Biere aus 46 Ländern wurden dieses Jahr eingereicht, um von einer fachkundigen Jury verglichen und beurteilt zu werden - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 2%. Die Sieger wurden jetzt verkündet.

Erstellt am: 14.09.2017 ({{ '2017-09-14 18:09:52' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2019-11-12 14:57:03' | bbTimeDiff }}

Das Eichhofener Festbier ist kupferfarben mit einer wolkigen Schaumkrone und einem malzigen Geruch. Es hat einen sehr malzigen Geschmack aber ohne nennenswerte Beigeschmäcker, im positiven wie im negativen Sinne. Es scheint ungespundet zu sein, dadurch ist es unheimlich süffig. Allerdings macht es mir nicht den Eindruck als ob es viel Würze hat, hinten heraus wird es ein wenig wässrig. Stinknormales Festbier, aber trinkbar.

Eichhofener Festbier Eichhofener Festbier  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-11-12 11:03:16' | bbTimeDiff }}

Das REFU Fabrica Alternativa Huxley ist ein Extra Special Bitter mit 4,1% ABV und 31 IBU. Es ist bernsteinfarben mit leichter Trübung und ohne Blume. Wenig Geruch nach dunklem Malz. Der Körper ist schlank aber nicht wässrig. Es hat einen leichten Geschmack nach Karamell und wenig Restsüsse. Dazu kommt eine gute Hopfenbittere und leichte Fruchtaromen von der Ale Hefe. Ein ganz gutes Trinkbier.

Refu Huxley Refu Huxley  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-11-12 10:56:13' | bbTimeDiff }}

Sudden Death Atomic Days Marshmallow Fruited Sour Ale 5,5% ABV. Dunkelgelb und extrem trüb. Es riecht schon süß und so schmeckt es auch, extrem zuckrig und nach Marshmallows. Weder von der angegebenen Frucht noch von der Säure ist was zu schmecken. Da kann ich auch Zuckerwasser trinken. Das ist sicher mein letztes Bier von den Jungs aus Timmendorf, denn künstliche Aromen gehören bei mir nicht ins Bier, da hört sich der Spaß auf.

Sudden Death Atomic Days Sudden Death Atomic Days  
Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10Bewertung: 4/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-11-12 10:51:13' | bbTimeDiff }}

Das Upland Iridescent BA ist ein Sour Ale mit 6% ABV aus den USA, genauer gesagt aus Indiana. Die Farbe ist dunkelgelb und sehr hefetrüb mit wenig feinem Schaum. In der Nase deutliche saure Fassaromen. Auch im Geschmack ist eine deutlich fruchtige und saure Apfelnote vorhanden. Das Bier geht in Richtung Cidre und Apfelessig. Die Säure ist stark aber bekömmlich. Das schmeckt mir ziemlich gut.

Upland Iridescent BA Upland Iridescent BA  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-11-12 10:35:05' | bbTimeDiff }}

Getrunken beim BrewDog in Berlin. Das Fürst Wiacek Airhead Smoothie IPA mit 6,1% ABV ist hellgelb und sehr hefetrüb von der Farbe her. In der Nase leicht fruchtig, dazu säuerliche Fassaromen. Trotz der verbrauten Laktose ist der Geschmack gut sauer. Süß-saure Fruchtaromen und sehr wenig Hopfen für ein IPA. Das macht es sehr süffig und gut erfrischend.

Fürst Wiacek Airhead Smoothie IPA Fürst Wiacek Airhead Smoo...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Bier-Klaus Bewertung von Bier-Klaus
{{ '2019-11-12 10:32:40' | bbTimeDiff }}

Getrunken beim BrewDog in Berlin. Das Fürst Wiacek New Age Retro Hippy hat 6% ABV. Es handelt sich um ein Fruit IPA. Das IPA hat eine dunkelgelbe Farbe und ist vollkommen blickdicht. Es fehlt jeglicher Schaum. Der Körper ist mittel vollmundig und ruhig. Im Geschmack ist es gut sauer aber auch mit vorhandener fruchtiger Restsüsse. Ich schmecke Litschi und Maracuja, generell exotische Früchte. Das schmeckt mir sehr gut.

Fürst Wiacek New Age Retro Hippy Fürst Wiacek New Age Retr...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2019-11-12 08:33:02' | bbTimeDiff }}

Nach dem Wechsel von der Flasche ins Glas erblicke ich ein tiefes Rotbraun, dazu gibt es sahnig-weichen Schaum im beeindruckenden Ausmaß. Es duftet überraschend fruchtig nach dunklen Beeren, reichlich karamellsüßes Malz mit beiwohnender Röstnote überwölbt jedoch eben diesen Hang zur Fruchtigkeit. Krug’s Festbier steigt mit der richtigen Dosis der feinen Kohlensäure ein und serviert mildes, süßliches Malz mit wundervoll dezenter Karamellnote und milder Bitterschokolade. Der Körper ist fein strukturiert und gewinnt mittels Hopfen und der intensivierten Fruchtnote an Volumen, das Malz bleibt weiterhin recht mild. Röstmalz ist spürbar vorhanden, allerdings fristet es eher ein Schattendasein. Die ausgeprägte, taktführende Süße hat das Bier sehr gut im Griff, die Röstigkeit fungiert hier eher als geschmacklicher Widerpart. Der Abgang stellt sich dann aber doch herrlich röstig-feinherb dar, Röstmalz und Hopfen ergeben eine treffsichere Würzigkeit. Ein bemerkenswertes Dunkles, das so vollwertig schmeckt, dass es tatsächlich locker eine Brotzeit ersetzen könnte.

Krug Bräu Dunkles Festbier Krug Bräu Dunkles Festbier  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2019-11-11 23:44:39' | bbTimeDiff }}

Ja schönes stimmiges bier, malzig, würzig süffig süß und feinherb, steht gut da im glas, schöne schaumkrone, ein kastenwürdiges Bier

Schlappeseppel Specialität Schlappeseppel Specialität  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2019-11-11 23:16:15' | bbTimeDiff }}

Danke an mario für das Mitbringsel Zischke kellerbier dunkel mit 5,4 Prozent Süffiges süßes kellerbier, gute würze, malzaromen kommen auch gut durch, leichte Schokoladenaromen, trinkbar und gut

Zischke Kellerbier Dunkel Zischke Kellerbier Dunkel  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Prippskindl Bewertung von Prippskindl
{{ '2019-11-11 23:09:50' | bbTimeDiff }}

Das Jante Lager der Närke Kulturbryggeri kommt leicht trübe und in hellem Orange ins Glas. Es baut eine immense tosende und grobporige Blume auf. In der Nase erstmal etwas unerwartet, Orangen- und Mandarinennoten - super frisch und einladend. Der Antunk mittel vollmundig und recht stark gespundet. Im Mittelteil süßlich-saftige Orangen und sommerlich-blumige Noten wirklich bezaubernd. Eine leichte Säure dazu. Im Abgang eine präsente aber weiche florale Bittere. Tippe mal ganz mutig auf Mandarina Bavaria. Für mich der erste wirkliche Knaller der Närke Kulturbryggeri. Flüssiger Sommer im halben Liter.

Närke Jante Lager Närke Jante Lager  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-11-11 22:44:49' | bbTimeDiff }}

Als Schlummertrunk gab es dieses Weizendoppelbock aus der Berliner Hausbrauerei "Eschenbräu". Aus der Bierkanne ins Glas gegossen, präsentierte es sich dort mit üppigem Sahnehäubchen auf trübem, orange-bräunlichem Bier vorbildlich. Als vorbildlich kann man auch die Vorstellung im Mund bezeichnen. Zunge und Gaumen bekommen hier ein wunderbar stimmiges, fruchtig-süffiges und mit 8,8% ABV auch ein gehaltvolles Weizendoppelbock geboten. Vorwiegend Aromen von Banane, aber auch Noten von Orange, Hefe und Nelke tummeln sich dabei auf der Zunge. Die 8,8% ABV wurden wunderbar in den Körper eingebunden und verleihen dem Bier eine angenehme Fülle. So wirkt es weder zu leicht noch zu gehaltvoll. Jau, das nenne ich mal ein gelungenes Weizendoppelbock. Prädikat: ein wunderbar stimmiges, recht bananiges und süffiges Weizendoppelbock, der Kategorie besonders empfehlenswert

Eschenbräu Weizendoppelbock Eschenbräu Weizendoppelbock  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
Der durstige Franke Bewertung von Der durstige Franke
{{ '2019-11-11 22:21:13' | bbTimeDiff }}

Ich möchte mal behaupten, da Stout‘s nicht meine Favoriten sind, dass alles immer eine Frage des Geschmackes ist (s. an den bisherigen Bewertungen und dem durchaus guten Schnitt von 8,3 Punkten!) Allerdings landete dieses Bier nach dem ersten Schluck in den Tiefen meines Abflussrohres. Schande über mein Haupt - jedoch für meinen Gaumen ungenießbar. :-(

Weiherer Schwärzla Weiherer Schwärzla  
Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10Bewertung: 1/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-11-11 22:01:01' | bbTimeDiff }}

Oh, ein Ahornberger, das zur Abwechslung mal nicht aus einer überdimensionierten Steinieflasche mit Bügelverschluss daherkommt. Aus der guten, alten Euroflasche fließt das Helle klar, goldgelb ins Glas und entwickelt dort nur eine dürftige Blume. Auf geschmacklicher Ebene bekommt man hier ein solides Helles geboten. Das Helle ist erwartungsgemäß mild und malzsüffig, wobei hintergründig eine subtile Akazienhonignote durchkommt. Joa, passt schon das Helle. Prädikat: ein klassisches, solides Helles

Ahornberger Bayerisch Hell Ahornberger Bayerisch Hell  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-11-11 21:43:28' | bbTimeDiff }}

Unerwartet dunkel präsentierte sich dieses "Pale Ale" mit fingerdicker, stabiler Blume auf trübem, schwarzbraunem Bier im Glas. Unerwartet röstmalzsüffig fiel dann die Vorstellung im Mund aus. Dieses "Pale Ale" bescherte Zunge und Gaumen primär Aromen von Malzkaffee, Haselnuss, Bitterschokolade und Toffee. Das Einzige, was hier an ein Pale Ale erinnerte, war eine feine Orangennote im Hintergrund. Von daher reicht es hier nur für 6 Öffner. Prädikat: ein gut trinkbares, jedoch recht röstmalzsüffiges und dezent fruchtiges "Pale Ale", bei welchem die Bezeichnung "Red Ale" passender wäre

's Antla Pale Ale PA 's Antla Pale Ale PA  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2019-11-11 21:10:56' | bbTimeDiff }}

Das Kapuziner Winterweißbier Naturtrüb aus Kulmbach ist in einer 0,5l Bügelverschluß-Flasche mit schönem Etikett worauf ein Mönch in einer Winterlandschaft mit Weizenglass in der Hand zu sehen ist. Gefällt mir sehr gut. Nach dem Plopp fliesst es bernsteinfarben trüb ins Glas mit üppiger Schaumkrone. Es riecht getreidig und hefig. Der Antrunk ist malzig und geht dann ins bananig über und wird zum Ende hin hefig. Ich finde es gut und süffig. Ein schönes Nachmittagsweizen für die Festtage. 7 Öffner. 11.11.19

Kapuziner Winter-Weißbier Kapuziner Winter-Weißbier  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-11-11 21:10:26' | bbTimeDiff }}

Wenn etwas aus dem Hause Kundmüller im Testglas ist, sind bei mir die Erwartungen an das jeweilige Bier recht hoch. Leider konnte dieses Grünhopfenpils diesen Erwartungen nicht gerecht werden, so viel mal vorab. Im Glas präsentierte es sich mit üppiger, stabiler Blume auf leicht hefetrübem Altgold tadellos. Im Mund war die Vorstellung nicht ganz so vorbildlich. Das Bier ist geschmacklich recht belanglos. Der Grünhopfen kann nur wenige Akzente in Form von dezent kräutrigen und grasigen Noten und einer feinen Herbe im Abgang setzen. Ansonsten wird der Geschmack vom Malz dominiert. Joa, lässt sich gut trinken das Pils, jedoch kommt mir der Hopfen zu wenig zur Geltung. Prädikat: ein gut trinkbares Bier, welches allerdings eine ausgeprägte Hopfenaromatik vermissen lässt

Weiherer Grünhopfen-Pils Weiherer Grünhopfen-Pils  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-11-11 21:03:42' | bbTimeDiff }}

Das Espiga IPA kommt satt opal mit dunkelgelber Farbe ins Glas und wird von einer satten recht feinporigen Schaumkrone gekrönt. Rezenter und deutlich leicht malzig süßlicher Antrunk, deutlich harzig, etwas Orange und Tropenfrucht. Der Bitterwert ist solide, durchaus knackig aber von der Hopfenaromatik hinten raus nur mäßig spannend. Solides, schlankes aber aromatisches fast klassisches East Coast IPA. Keine Alleinstellungsmerkmale aber geht bei Klassikern halt auch nicht. FAZIT: ganz knappe 8/10 – nix neues, aber geringere Wertung für mich nicht angemessen, denn ist durchaus ein sehr solider und leckerer Klassiker.

Espiga Garage IPA Espiga Garage IPA  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2019-11-11 20:57:27' | bbTimeDiff }}

Das Helle von Camba ähnelte im Glas mit üppiger, stabiler Blume auf trübem, orangefarbenem Bier einem Zwickl und auch geschmacklich erinnerte es an diese Biersorte. Dabei ist das Bier zunächst brotig-getreidig. Im Mittelteil wird es dann fruchtig mit Aromen von Apfel, Orange und Birne, bevor dann im Abgang dezent hopfenblumige und an Gras erinnernde Noten durchkommen. Abgerundet wird das Bier von einer subtilen Akazienhonignote im Hintergrund. Das Helle wirkte in sich absolut stimmig und lief dementsprechend gut die Kehle herunter. Prädikat: ein richtig gutes Helles, das mit seinem dezent fruchtig-grasigen Charakter positiv in Erinnerung bleibt

Camba Hell Camba Hell  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-11-11 20:28:38' | bbTimeDiff }}

Ein estnischer Barley Wine, 2014 gebraut und dann ein paar Jährchen im Cognac Fass gelagert. Im Antrunk recht lebendig, etwas Kirsche, süßmalzig aber auch herb. Sehr spannend, denn neben der Malzsüße auch etwas Säure und Noten von mildem Kräuterschnaps/Lakritz. Im Nachtrunk rote Beeren, Portwein, leicht harzige Aromen, und wieder satt malzig würzig. Deutlich Holz und dabei recht wenig trocken, etwas süßer Brandy. Sehr malzig runder und satt bieriger Barley Wine – üppig aromatisch, absolut süffig und dennoch sehr fein. FAZIT: 9/10 – sehr gern noch mal und kommt auf die Favoritenliste.

Lehe Big Fat Mastif BA Barley Wine Lehe Big Fat Mastif BA Ba...  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
JP B 76 Bewertung von JP B 76
{{ '2019-11-11 19:48:33' | bbTimeDiff }}

330 ml capped bottle, as Gwiniz Du - Cuvée Crêperie. Poured a hazy and ruby brown coloured T A with a two fingers beige and creamy foamy head that had a long retention and tons of bubbles. Soft carbonation. A lot of floating sediments. Good lacing. The aroma is yeast, toasted malts and spicy with a licorice touch. The flavour is light toasted malts, bready, grain, corn, yeast, notes of caramel, spicy, cloves, licorice and fruity with nuts and berries. The mouthfeel is quite thin, creamy and fizzy. The texture is watery. This light to medium bodied T A has a dry mild finish. Yes ! This Gwiniz Du, from Brasserie de Bretagne, is drinkable and refreshing ... but for me, it lacks of stuff !

Bière Gwiniz Du Bière Gwiniz Du  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2019 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl