Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading



Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



3x Gold, 1x Bronze für Schönramer

European Beer Star 2017 verliehen

Die renommierte Auszeichnung "European Beer Star" gewinnt mehr und mehr an Bedeutung: 2.151 Biere aus 46 Ländern wurden dieses Jahr eingereicht, um von einer fachkundigen Jury verglichen und beurteilt zu werden - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 2%. Die Sieger wurden jetzt verkündet.

Erstellt am: 14.09.2017 ({{ '2017-09-14 18:09:52' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 100.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2020-03-31 00:12:18' | bbTimeDiff }}

Braune 0,5 l NRW-Flasche als Gebinde. Etikett mit Adler und mit dem Wappen der Gemeinde Stettfeld. Das Wappen der Gemeinde Stettfeld enthält einen Bären und es gibt die Stettfelder Bärentage, daher der Name "Bärentrunk" für dieses Bier. 5,3 % Alkohol. 12,4 °P. Gerstenmalz und Hopfen bei den Zutaten. Schöne cremefarbige Schaumkrone. Blickdichte dunkelbraune Farbe, die braunrötlich im Licht schimmert. Röstmalziger Geruch mit Noten von dunkler Bitterschokolade. Milder und malzigsüßer Antrunk mit Noten von Karamell. Würze mit röstmalzigen Noten von dunkler Bitterschokolade und Kaffee im Mittelteil. Leichte Hopfenherbe entwickelt sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst malzigsüß mit Noten von Karamell, dann würzig und röstmalzig mit Noten von dunkler Bitterschokolade und Kaffee und zum Ende hin leicht hopfigherb, leicht bitter und leicht röstig-säuerlich. Lässt sich süffig trinken. Insgesamt ein süffiges, karamellmalziges, röstmalziges, würziges und solides Dunkelbier aus Stettfeld in Unterfranken.

Stettfelder Bärentrunk Stettfelder Bärentrunk  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-03-30 23:40:33' | bbTimeDiff }}

Der Winter hält Ende März noch einmal Einzug, da kommt mir dieses Doppelbockbier mit 7,5% ABV gerade recht. Im Glas machte es mit fingerdicker, einigermaßen stabiler Blume auf klarem, goldgelbem Bier einen solider Eindruck und dieser setzte sich im Mund fort. Dort bekommt man es mit einem stimmigen, gut süffigen Doppelbock zu tun. Aromen von Weißbrot, Honig und Birne dominieren dabei den Geschmack. Die 7,5% ABV sind gut in den Körper eingebunden. Wasser und Rezenz passen auch und so komme ich hier insgesamt auf klare 7 Öffner. Prädikat: ein gleichermaßen klassisches wie gelungenes helles Doppelbockbier

Lang Bräu Bock Hell Lang Bräu Bock Hell  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2020-03-30 23:39:59' | bbTimeDiff }}

Teures aber unspektakuläres bier, malzig und dunn im Geschmack, etwas wie ein weizen, zwar nicht unrund aber auch nicht optimal, preis Leistung passt nicht

Rügener Knall Rülps Furz Rügener Knall Rülps Furz  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2020-03-30 23:34:43' | bbTimeDiff }}

Gekauft in oberkotzau im Getränkemarkt Neues Design hat das bier Schöner würziger Geschmack, malzig und dezent herb,erfrischend und gut gegen den durst, empfehlenswertes leichtes bier

Scherdel Light Scherdel Light  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-03-30 21:32:27' | bbTimeDiff }}

Dieses Biermischgetränk bewies im Glas mit dürftiger, instabiler Blume auf klarem, hellgelbem Gebräu, dass man es besser aus der Flasche trinken sollte. Im Mund bewies es dann, dass man es besser gar nicht trinken sollte. Das Gebräu schmeckt wie Red Bull, heißt es ist viel zu süß und schmeckt nach Gummibären. Mit Bier hat das zumindest geschmacklich nichts mehr zu tun. Prädikat: ein Gebräu, das wie Red Bull schmeckt und die Welt nicht braucht

Karlsberg MiXery Iced Blue Karlsberg MiXery Iced Blue  
Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10Bewertung: 2/10
0 Personen gefällt das
THORsten74 Bewertung von THORsten74
{{ '2020-03-30 21:32:17' | bbTimeDiff }}

Das Pott‘s Pillsner kommt in einer braunen 0,33l Flasche mit Bügelverschluss und einfachem Etikett. Gut gekühlt fließt es goldgelb mit schöner Blume ins Glas. Es riecht getreidig. Würzig, mild im Antrunk, dann entfaltet sich der Hopfen und hält sich lange im Mund. Ein ehrliches Pils, ohne wenn und aber. 7 Öffner. 30.03.20

Pott's Pilsener Pott's Pilsener  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-03-30 21:18:09' | bbTimeDiff }}

Nach dem etwas enttäuschenden Dunklen dieser Brauerei konnte dieses Pils etwas "Wiedergutmachung" leisten. Im Glas machte es mit fingerdicker, einigermaßen stabiler Blume auf klarem, blondem Bier einen passablen Eindruck. Geschmacklich ist es ein eher milder und süffiger Vertreter seiner Art, wobei es im Abgang gut herb ist. Das butterweiche Wasser betont den stimmigen Charakter des Bieres und verleiht ihm gute Trinkeigenschaften. Prädikat: ein gut trinkbares Pils der etwas milderen Sorte

Siebensternchenpils Siebensternchenpils  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-03-30 21:08:59' | bbTimeDiff }}

Etwas enttäuscht hat dieses Dunkle aus Wunsiedel, so viel mal vorweg. Im Glas machte es mit daumendicker, einigermaßen stabiler Blume auf kastanienbraunem Bier noch einen guten Eindruck. Im Mund sah es leider etwas anders aus. Das Dunkle wies zu Trinkbeginn eine metallische Extraktherbe auf, die im weiteren Trinkverlauf zum Glück wieder verschwand. Ansonsten bot es Zunge und Gaumen die für diesen Bierstil typischen Aromen von Brotkruste, Zartbitterschokolade und Karamell. Trotz des relativ hohen Alkoholgehalts von 5,5% wirkte es etwas dünn. Joa, kann man trinken, mehr aber auch nicht. Prädikat: ein trinkbares Dunkles, das jedoch etwas dünn und unrund wirkt

Schönbrunner Burggraf Dunkel Schönbrunner Burggraf Dun...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
LimesFohlen Bewertung von LimesFohlen
{{ '2020-03-30 21:03:36' | bbTimeDiff }}

Goldgelb und leicht trüb mit viel feinporigem Schaum. So steht der Aufsesser Helle Bock im Glas. Es riecht fruchtig malzig. Der Antrunk ist ebenfalls geprägt vom Malz. Die Frucht kommt gepaart mit einer leichten Alkoholnote und einer malzigen Süße im Mund zurück. Der Körper ist sehr rund und vollmundig. Im Abgang ist es leider etwas zu süß, trotzdem ist es ein sehr gut abgestimmtes Helles Bockbier das mir sehr gut gefallen hat und dem ich 8 Öffner gebe, auch wenn mir einer am Abend reichten wird. Das Gebinde ist eine 0,5l Bügelverschluss Flasche mit, für ein Bockbier, sehr schlicht und edel gehaltenem Etikett.

Aufsesser Heller Bock Aufsesser Heller Bock  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
klaus taler Bewertung von klaus taler
{{ '2020-03-30 21:00:26' | bbTimeDiff }}

Dieses schwedische Bio-Ale ist einem englischen Pub-Ale nachempfunden. Im Glas kommt es mit einer zum Überschäumen neigenden, stabilen Blume auf trübem, bernsteinfarbenem Bier nicht besonders englisch daher. Geschmacklich erinnert es mit seinem malzsüffigen Charakter eher an ein Red Ale. Aromen von Knäckebrot, Karamell und Orange dominieren dabei den Geschmack. Im Abgang kommt dann noch eine subtile Pinienharznote durch, welche dem Ale gut zu Gesichte steht. Geschmacklich wirkt das Ale in sich stimmig, wobei es jedoch etwas zu rezent ist. Prädikat: ein gelungenes, primär malzsüffiges (Red)Ale, dem etwas weniger CO2 guttäte

Nääs Eko Ale Nääs Eko Ale  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
d-x1981 Bewertung von d-x1981
{{ '2020-03-30 20:26:43' | bbTimeDiff }}

Coole aber mutige Dose, auch hier denkt man nicht gleich an Bier bei der Dose und nicht jeder nimmt beim Einkaufen die Dose in die Hand und liest. Wir waren bei Penny und konnte dort zu einen echt Günstigen kurs dieses durch aus Billigbier kaufen. Erwartung war gering und Brauerei bis her nicht bekannt. Ist aber ein echt ordentlichen Helles, was gut trinken kann und bei dem Preis auch mal auf Party mit anbieten kann. Optisch ist ein Partyspaß und Geschmack dürfte den durchschnitt schmecken. Aber beim Penny Markt, würde ich es nicht irgend wo zwischen zich anderen Angeboten plazieren, sondern lieger beim Bier schön sichtbar Aufstellen.

Eichbaum Zündstoff Eichbaum Zündstoff  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
BiervorVier Bewertung von BiervorVier
{{ '2020-03-30 20:24:09' | bbTimeDiff }}

Das einzige Industriebier, was ansatzweise nach Craftbeer schmeckt. Für mich, das beste Pils in diesem Preissegment.

Landskron Edel-Bitter Landskron Edel-Bitter  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
LimesFohlen Bewertung von LimesFohlen
{{ '2020-03-30 20:00:25' | bbTimeDiff }}

Ein goldgelbes klares Bier wie es doch recht häufig in Ost Westfalen zu finden ist . Leider ist die Blume, die zunächst feinporig war, sehr schnell in sich zusammen gefallen. Es riecht deutlich nach Getreide und ist im Antrunk schon ein wenig hopfig. Im Mund kommt eine dezente Säure sowie ein mittelprächtiger Körper dazu. Der Abgang zunächst mild kommt die Säure nach den herunterschlucken zurück. Wie gesagt ein durchschnittliches Bier das man in dieser Art immer wieder in diesem Teil Deutschlands bekommen kann. Das Gebinde ist eine 0,33l Longneck Flasche mit neu gestaltetem Etikett das nun sehr edel daherkommt.

Hohenfelder Pilsener Hohenfelder Pilsener  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2020-03-30 19:47:39' | bbTimeDiff }}

Braune 0,5 l Euro-Flasche als Gebinde. Blaues Etikett mit roter Umrandung, mit blauer und goldener Schrift und mit Winterlandschaft. 5,5 % Alkohol. 13,8 °P. Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen und Hefe bei den Zutaten. Schöne cremefarbige Schaumkrone. Hefetrübe dunklere Bernsteinfarbe. Hefefruchtiger Geruch mit Noten von Banane, Zitrusfrüchten und Nelke. Außerdem weizenmalzige Noten beim Geruch. Erfrischender, milder und hefefruchtiger Antrunk mit Noten von Banane, Zitrusfrüchten, Aprikose, Pfirsich und Nelke. Malzigsüß im Mittelteil mit Noten von Weizenmalz und Karamell. Würze und sehr leichte Hopfenherbe entwickeln sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst hefefruchtig mit Noten von Banane, Zitrusfrüchten, Aprikose und Pfirsich, dann malzigsüß und mit Noten von Weizenmalz und Karamell, anschließend würzig mit Noten von Nelke und zum Ende hin sehr leicht hopfigherb und mit etwas zitraler Note und etwas säuerlich. Lässt sich sehr süffig trinken. Der Alkoholgehalt (5,5 %) und die Farbe (Bernstein) sind anders als beim "normalen" Huppendorfer Weizenbier (5,2 % Alkohol und eine hellere goldgelbe Farbe). Das Winterweizen gefällt mir auch etwas besser, weil es noch etwas hefefruchtiger und etwas würziger ist. Insgesamt ein erfrischendes, sehr süffiges, weizenmalziges, karamellmalziges, würziges und hefefruchtiges Weißbier aus Königsfeld, Landkreis Bamberg, Oberfranken.

Huppendorfer Winterweizen Huppendorfer Winterweizen  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Leipziglokt Bewertung von Leipziglokt
{{ '2020-03-30 19:03:21' | bbTimeDiff }}

Das Edel Pils ist goldgelb mit einer großen wolkigen Schaumkrone und einem hopfigen Geruch. Hier habe ich ein sehr gering gespundetes Pils, allerdings mit optimaler Herbe und einem guten Hopfengeschmack. Einen guten Malzkörper hat das Bier als Unterbau auch. Ob Bio oder nicht ist mir egal, das hier ist ein sehr gutes Pils, da beißt die Maus keinen Faden ab. Sehr empfehlenswert.

Neumarkter Lammsbräu Zzzisch Edelpils Neumarkter Lammsbräu Zzzi...  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
ob1 Bewertung von ob1
{{ '2020-03-30 18:49:47' | bbTimeDiff }}

Also, wenn Hasenbräu kein Osterbier verkauft, wer dann? Das Etikett finde ich auch Klasse. Bernsteinfarbiges Bier mit vergänglicher Blume mit ordentlich Kohlensäure ist im Glas. Im getreidiger Geruch kann man schon etwas Süße erahnen. Der Antrunk ist dann auch schön malzig, es dringt auch gleich eine angenehme Malzwürze mit leichtem Honignoten durch, Hopfen(-extrakt) ist jedoch kaum zu vermelden. Insgesamt ist es aber doch ziemlich spritzig und süffig. Als mildes Helles gefiele es mir ganz gut (wobei dafür die 5,8 Umdrehungen ganz schön heftig wären), als Festbier ist es mir etwas zu beliebig.

Hasen-Bräu Oster-Festbier Hasen-Bräu Oster-Festbier  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2020-03-30 16:25:10' | bbTimeDiff }}

Braune 0,5 NRW-Flasche als Gebinde. Helles klassisch gehaltenes Etikett mit roten EKU Schriftzug. 5,6 % Alkohol. 13,5 °P. Gerstenmalz, Hopfen und Hopfenextrakt bei den Zutaten. Schöne helle Schaumkrone. Klare goldgelbe Farbe. Malziger und getreidiger Geruch. Milder und malzigsüßer Antrunk mit Noten von Honig. Würze und getreidige Noten im Mittelteil. Leichte Hopfenherbe entwickelt sich zum Abgang hin. Der Nachgeschmack ist zuerst malzigsüß mit Noten von Honig, dann folgen getreidige Noten, anschließend würzig und zum Ende hin leicht hopfigherb, leicht bitter und leicht säuerlich. Lässt sich süffig trinken. Eine leicht alholische Note ist schmeckbar und erinnert etwas an Bockbier. Aufgrund der malzigen Süße, des erhöhten Alkoholgehalts und der Süffigkeit könnte Katergefahr bei höheren Konsum bestehen. Das EKU Festbier erinnert mich etwas an das Kulmbacher Bierwochen Festbier (5,8 % Alkohol), das aber noch etwas alkoholischer schmeckt und mir noch weniger zusagt. Beim Bierstil Festbier gefallen mir etliche Anna Fest Biere (aus Forchheim) und auch Münchner Oktoberfestbiere besser als die Festbiere aus Kulmbach. Insgesamt ein süffig trinkbares, malzigsüßes, getreidiges, würziges und durchschnittliches Festbier aus Kulmbach in Oberfranken, bei dem mich die leicht alkoholische Note etwas stört.

EKU Festbier EKU Festbier  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Turtur Bewertung von Turtur
{{ '2020-03-30 12:35:35' | bbTimeDiff }}

Süffiges Dunkles aus der Oberpfalz. Der stabile Schaum und eine gut gestaltete Flasche machen das Bier mit einem überdurchschnittlichen Genuss.

Prösslbräu Adlersberg Bayerisch Dunkel Prösslbräu Adlersberg Bay...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
JimiDo Bewertung von JimiDo
{{ '2020-03-30 10:42:13' | bbTimeDiff }}

Das mit Cascade kaltgehopfte Bier hat eine mittelgelbe Farbe und wenig Schaum. In der Nase gibt es den stiltypischen Früchtekorb. Der Körper ist süß mit deutlich zitralen Noten. Hier spielt der Cascade Hopfen seine Stärken aus. Der Abgang wunderbar hopfig ohne zu herb zu sein. Da kann man sich dran gewöhnen!

Mohren Pale Ale Mohren Pale Ale  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2020-03-30 08:18:28' | bbTimeDiff }}

Nicht ganz unvermutet fließt ein sortentypisch klares, goldgelbes Bier ins Glas. Es baut sich eine formschöne, feinporige Schaumkrone wattigen Charakters auf, welche sich auch auf längere Sicht als recht stabil erweist. Ich nehme einen gefälligen getreidig-grasigen Geruch wahr, der von einer angenehmen Frische gekennzeichnet ist. Der Einstieg erfolgt tendenziell schlank malzig mit etwas Restsüße. Im Mittelteil sorgt eine zitrusartige Note für eine leichte, unterschwellige Fruchtigkeit. Zu solch einem Bier passt einfach keine ruppige Herbe, darum ist es lobenswert, dass eben diese im letzten Drittel proportional passend fein dosiert durchkommt. Im Zusammenspiel mit der optimal niedrig gehaltenen Kohlensäureaktivistät hatte ich hier ein höchst süffiges Bier in der Mache, welches einmal mehr aufzeigt, dass ein gutes Pils nicht zwingend mit der Hopfenkeule fuchteln muss. Die Hopfenaromatik sollte schon zum Bier passen, und dies ist hier der Fall. Feines Pils aus Oberbayern!

Hofmühl Privat Pils Hofmühl Privat Pils  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2020 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl