Top 5 - Die besten {{ headline | translate }}

beers_by_beer_type_error_occured

beers_by_beer_type_loading



Sondersendung FreiBier

Tag des deutschen Bieres

Zum Tag des Bieres am 23.04.2018 wird der lokale freie Radiosender "Radio F.R.E.I." (Freier Rundfunk Erfurt International) von 17 bis 19 Uhr die Sondersendung "FreiBier" ausstrahlen. In diesem Radio-Talk ist unter anderem Lokalbrauer Jan Schlennstedt von der Erfurter Biermanufaktur "Heimathafen" anwesend.

Erstellt am: 23.04.2018 ({{ '2018-04-23 14:39:46' | bbTimeDiff }})



3x Gold, 1x Bronze für Schönramer

European Beer Star 2017 verliehen

Die renommierte Auszeichnung "European Beer Star" gewinnt mehr und mehr an Bedeutung: 2.151 Biere aus 46 Ländern wurden dieses Jahr eingereicht, um von einer fachkundigen Jury verglichen und beurteilt zu werden - ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 2%. Die Sieger wurden jetzt verkündet.

Erstellt am: 14.09.2017 ({{ '2017-09-14 18:09:52' | bbTimeDiff }})

Über bierbasis.de

Bierbasis.de - Bierbewertungen für jedes Bier der Welt

Bierkenner finden und bewerten Biere auf Europas größtem Portal für Bierbewertungen. Auf BierBasis.de können Bier-begeisterte User Bierbewertungen zu mehr oder weniger bekannten, nationalen und internationalen Bieren finden und lesen und die Produkte der weltweit vorhandenen Brauereien selbst bewerten. Mit dem kostenlosen BierBasis.de-BierFinder© für Dein Smartphone findest und bewertest Du Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung, egal wo auf der Welt Du dich gerade aufhältst.

Bierbasis.de - Biersorten aus aller Welt

Weit über 35.000 Biere und die verschiedensten Biersorten der Welt findet man auf BierBasis.de. Beliebte Biere, besondere Biertypen, Craft Beere oder prämierte Brauereien - Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen verschafft einen Überblick über die Biere und Biersorten der Welt. Der kostenlose Bierfinder© unterstützt dich dabei, Biere und Brauereien in Deiner aktuellen Umgebung zu finden.

Bierbasis.de - Bier online finden und kaufen

Auf BierBasis.de kannst Du Biersorten und Biere aus aller Welt finden und auch direkt online bestellen. Du kannst Geschmacksbewertungen anderer BierBasis.de-Nutzer lesen und auch selbst Feedback dazu geben. BierBasis.de bietet Dir die Möglichkeit, besondere Biersorten online zu kaufen und zeigt Dir, in welchem Biershop Du die Biere finden kannst. Bier online bestellen über Deutschlands größtes Portal für Bierbewertungen.

Bierbasis.de - Brauereien aus Deutschland und der Welt

Du suchst Brauereien aus Deutschland oder möchtest mehr über eine bestimmte Brauerei in Deiner Region erfahren? BierBasis.de ist eine unabhängige Plattform für Brauereien aus Deutschland und der ganzen Welt. Hier findest du Ankündigungen zu Brauereifesten, News über neue Biere und Wissenwertes von regionalen und überregionalen Brauereien. Und noch besser: Der kostenlose Bierfinder© führt dich sogar direkt zur besonderen Brauerei in deiner Nähe. So kannst du auch viele neue Brauereien finden, von denen du sonst noch nie etwas gehört hast. Besonders geeignet ist der Bierfinder im Urlaub oder in einer fremden Stadt.

Bierbasis.de - Die Bierfinder© App für dein Smartphone

Der kostenlose BierBasis.de-Bierfinder© ist der ideale Begleiter für die nächste Kneipentour. Egal, in welchem Ort du dich gerade aufhältst - der Bierfinder zeigt Dir, welche Biere und Brauereien in Deiner unmittelbaren Umgebung zu finden sind. Komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Die neuesten Bewertungen

Turtur Bewertung von Turtur
{{ '2019-05-19 09:25:13' | bbTimeDiff }}

Wie alle Unertl Biere aus Haag ist auch der Weißbier Bock gelungen. Alles sehr harmonisch und wohlschmeckend. Das gewisse Etwas fehlt mir aber, so dass ich das helle Weißbier der Brauerei immer noch vorziehe.

Unertl Weißbier Bock Unertl Weißbier Bock  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Turtur Bewertung von Turtur
{{ '2019-05-19 09:19:22' | bbTimeDiff }}

Etwas unrunder, durch die dominierende Süße und hohen Alkoholgehalt nicht besonders süffig und wohlschmeckend. Leider eine Enttäuschung.

Augustiner Heller Bock Augustiner Heller Bock  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2019-05-19 08:11:01' | bbTimeDiff }}

Mit seiner tiefbraunen Farbe, den ansehnlichen Rotreflexen und der festen, aber dennoch sehr cremigen Schaumkrone wirkt es äußerst präsentabel. Das Aroma ist von einer satten Malzigkeit, einer klar auszumachenden Würze, etwas Karamell und einer angedeuteten Röstnote geprägt. Der sehr malzige Antrunk ist angenehm süßlich, allerdings nicht klebrig. Das deutliche Röstaroma, welches das dunkle Malz hervorhebt, ist passend und nicht über Gebühr intensiv. Ein Hauch von Kaffee, etwas herbe Schokolade und ein Hauch von Lakritz sind zu erschmecken und erfreuen des Testers Gaumen. Der Körper besitzt ausreichend Volumen, die spärliche Kohlensäuretätigkeit lässt es sehr süffig erscheinen. Ich meine zudem auch eine leichte und völlig unkomplizierte nussige Note zu erschmecken. Der Abgang ist sehr lang und lässt einem noch etwas Zeit, sich mit diesem wundervollen Geschmackserlebnis anzufreunden. Am besten gefällt mir persönlich das Nachbittern des Röstmalzes. Großartiges Dunkles!

Weltenburger Barock Dunkel Weltenburger Barock Dunkel  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Der durstige Mann Bewertung von Der durstige Mann
{{ '2019-05-19 08:10:59' | bbTimeDiff }}

Goldgelb und mit einer relativ beständigen Schaumkrone steht optisch betrachtet ein wirkliches Leckerli vor mir. Im ziemlich milden, fast schon lieblichen Antrunk fällt mir zunächst mal das sehr weiche Brauwasser auf. Der schön malzig-süßliche Antrunk bietet exakt das, was ich von einem klassischen Hellen erwarten darf. Eine leichte Getreidenote sorgt für etwas Pepp im Mittelteil, ohne jedoch allzu kräftig auf's Gaspedal zu treten. Es handelt sich hierbei lediglich um eine vergleichsweise unauffällige Beinote, die aber wohltuenden und belebenden Charakter besitzt. Sie ist ebenso unauffällig wie die minimale Hopfennote im Nachtrunk. Selbige ist derart dezent, dass sie mir erst im vierten oder fünften Schluck wirklich auffiel. Ein schmackhaftes und äußerst lauffähiges Helles, welches hoffentlich auch dem spendablen Beschaffer Romano gemundet hat.

Käuzle Urhell Käuzle Urhell  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2019-05-19 01:12:44' | bbTimeDiff }}

Sehr süßer Geschmack, wenig erfrischend, wenig würze und herbe, nichts besonderes

Schwanen Bräu Pilsener Schwanen Bräu Pilsener  
Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10Bewertung: 5/10
0 Personen gefällt das
Jelsa2008 Bewertung von Jelsa2008
{{ '2019-05-19 00:27:37' | bbTimeDiff }}

Schönes helles von der breitenlesauer Brauerei, süffig süßlicher Geschmack, würzig und leichte herbe, gute feine aromen, passender Kohlensäuregehalt, ein empfehlenswertes bier, was immer wieder gut wegläuft

Krug Breitenlesauer Hell Krug Breitenlesauer Hell  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
Zettinger Bewertung von Zettinger
{{ '2019-05-18 23:21:57' | bbTimeDiff }}

Das Altenburger Hefe Weißbier kommt kompakt orangefarben ins Glas. Die Krone ist sehr fein. Der Geruch ist bananig mit zitralen Untertönen. Der Antrunk des Bieres ist säuerlich. Durch eine kraftvolle Süße wird ein hefiger und mehlig bananiger Körper eingeläutet. Dieser ist vollmundig und lang. Der Abgang ist dann etwas zitralen ohne Einsatz von Hopfen. Der Süßegrad ist nun abgestanden. Das Mundgefühl ist ansprechend. Ein sehr aromatisches und abwechslungsreiches Bier, dass ein wenig schwerfällig daherkommt. Aber die Hefearomen sind sehr gut eingesetzt und passen zur Malzsüße sehr gut.

Altenburger Weissbier Altenburger Weissbier  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
LimesFohlen Bewertung von LimesFohlen
{{ '2019-05-18 22:18:59' | bbTimeDiff }}

Dieses Bier ist im Glas dunkelbraun mit leichten rötlichen Reflexen im Gegenlicht. Drüber ein cremiger, haltbarer Schaum. Es riecht stark nach Röstmalz und ist im Antrunk sehr seidig und mild. Der Geschmack im Mund ist dann wieder geprägt von stark geröstetem Malz, zunächst denkt man fast es sei angerannt, wird dann im Laufe der Zeit angenehmer, dabei ist der Körper schön vollmundig. Im Abgang wird es leider etwas flach und Hopfenextrakt kommt durch, was den eigentlich sehr guten Gesamteindruck doch nach unten zieht und ich somit 7 Öffner vergeben werde. Das Gebinde ist eine 0,5l Bügelverschluß Flasche mit, wie ich finde überladenem Etikett in hellbraun.

Grosch Fuhrmannstrunk Grosch Fuhrmannstrunk  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Georg-Panter Bewertung von Georg-Panter
{{ '2019-05-18 22:07:27' | bbTimeDiff }}

Eines der besten Weizen

Sebaldus Weizen Helles Hefe Sebaldus Weizen Helles Hefe  
Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10Bewertung: 10/10
0 Personen gefällt das
EnglishAleLover Bewertung von EnglishAleLover
{{ '2019-05-18 22:01:42' | bbTimeDiff }}

Mit 5,2% ein leichtes Double Stout, aber blickdicht mit einer schönen Kaffeekrone. Die Bitterschokolade ist in der Nase und im Abgang zu spüren. Empfohlene Trinktemperatur 12 Grad. Für mich kein Durstlöscher, sondern ein lang anhaltender Nachtisch (statt Espresso, der ist so schnell weg). Ausgewogen mit einer leichten Bitteren.

Shepherd Neame Double Stout Shepherd Neame Double Stout  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
LimesFohlen Bewertung von LimesFohlen
{{ '2019-05-18 21:55:51' | bbTimeDiff }}

Ein Weissbier das ich direkt bei der Brauerei gekauft habe und das auch dort gebraut wurde und nicht bei Tucher. Zu erkenne an dem Etikett das doch komplett anders gestaltet ist. Es hat eine altgoldene Färbung, ist klar mit wenig Kohlensäure. Die Blume hat eine normale Größe für ein Weissbier und ist feinporig. In der Nase glaube ich den Weizen zu riechen, kann auch ein wenig Einbildung dabei sein. Der Antrung ist erstaunlich spritzig, der Körper vollmundig und der Geschmack fruchtig und mild. Im Abgang kommt dann eigentlich nur ein Banane Aroma. Ungewohnt aber durchaus gut. Als Fazit sage ich es ist ein recht gutes Weissbier das in der Originalversion durchaus kastenwürdig ist, die Version die von Tucher kommt eher etwas schwächer. Das Gebinde ist eine 0,5l Euro Flasche mit dem Etikett der Brauerei das für Biere verwand wird die im Kloster gebraut werden, hier mit silberfarben abgesetzt.

Kloster Scheyern Kloster Weisse Hell Kloster Scheyern Kloster ...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-05-18 20:22:30' | bbTimeDiff }}

Aromatisches malziges Weizenbier. Banane und Nelke sortentypisch deutlich, die Malzaromen machen das Bier mit den vollen Aromen des Emmermalz besonders. Getreidig kernig, warm malzig, angenehm würzig und nicht zu süß. Die Karbonisierung erschien mir im Antrunk zu drüber, aber das levelt sich über den Trunk gut ein – grad hinten raus ein spannendes Weizen. Da bleiben interessante malzige Aromen am Gaumen haften – sogar Praline/Toffee im Nachgang. FAZIT: 8/10

Riedenburger Ur-Weizen Riedenburger Ur-Weizen  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
stephans69 Bewertung von stephans69
{{ '2019-05-18 20:15:00' | bbTimeDiff }}

Nun habe ich eine braune 0,5l NRW Flasche vor mir, das Etikett soweit ganz ok, die durchgestrichene Schwangere oben links bräuchte ich nun nicht unbedingt - keine Ahnung ob es Pflicht ist, den Hinweis zu bringen daß man nach dem Genuss des Bieres nicht schwanger wird... Höchste Zeit, es ins Glas zu füllen! Dort ist es strohgolden, trüb, mit üppigem Schaum, der sich jedoch zum Glück schnell wieder setzt. Es duftet bananig. Im Antrunk ist es mild malzig, leicht bananig, etwas säuerlich mit einem dezenten Hopfenbitter. Den Hopfenextrakt schmecke ich nicht wirklich raus. Hintenraus spüre ich nussige Noten. Die Kohlensäure ist Weizentypisch rezent. Insgesamt leichtgängig und süffig. Kann man gut trinken - 7 Öffner

Ustersbacher Bayerisch Hefeweizen Ustersbacher Bayerisch He...  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Prippskindl Bewertung von Prippskindl
{{ '2019-05-18 20:14:47' | bbTimeDiff }}

Das Bernsteinweizen von Störtebeker kommt allen Vorurteilen gegenüber norddeutschen Weißbieren zum Trotz, optisch wie der Lexikoneintrag des Stils ins Glas: Bernsteinfarben und trüb dazu eine satte feinporige Blume und ein feinste Perle, wie an der Schnur gezogen. In der Nase kommt es vor allem phenolisch an, die reife Banane ist eher hintergründig. Der Antrunk dann ähnlich wie die Nase mit schweren Nelkenaromen und nur wenig Frucht. Die Textur ist schön sämig, wie es sein muss, allerdings ist mir der Körper ein wenig zu schwach. Da könnte ein bißchen mehr kommen. Im Abgang eine schwache Hopfenbittere und dann auch ein wenig gelbe Fruchtnoten. Das Bernstein-Weizen ist durchaus gut trinkbar. Da es sich aber auch der übermächtigen Konkurrenz aus dem Süden stellen muss, kann ich hier nur 6 Punkte vergeben.

Störtebeker Bernstein-Weizen Störtebeker Bernstein-Wei...  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-05-18 20:00:20' | bbTimeDiff }}

Weiches und vollmundiges Bio Helles. Dezente Karbonisierung, getreidig, zart süßmalzig, leichte Säure. Leichter Hopfenanklang, weich und süffig aber gibt raffiniertere Helle im klassischen Stil. FAZIT: solide gute 6/10 ..

Riedenburger Ur-Helles Riedenburger Ur-Helles  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-05-18 19:43:52' | bbTimeDiff }}

Test beim regelmäßigen Event „Feierabendbier“ in der Kasseler Bierkathe. Mal wieder ein Pale Ale, gab´s früher mehr von, heut muss es wohl eher ein IPA, DIPA oder NEIPA sein und schön sowas von der renommierten Brauerei aus Norwegen testen zu können. Blasgelb, trüb und mäßige Schaumkrone und in der Nase harzig und waldig, citrale Früchte, etwas Stachelbeere. Rezenter, weicher und lebendiger Antrunk, die Karbonisierung ist leicht perlend im Mundraum. Schöne dezente aber bis im Nachtrunk vorhandene citrale Fruchtnoten, passender malzzarter Körper. Im Nachtrunk solide herb hopfig, harzig waldig und dabei sehr rund und harmonisch abgestimmt. Hochwertiger, sehr gut gemachter Klassiker. FAZIT: wollte erst eine sehr gute 8 geben – aber will die extrem solide Arbeit dann doch mehr goutieren, deshalb „noch“ 9/10!

Lervig Galaxy Citra Flicker Lervig Galaxy Citra Flicker  
Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10Bewertung: 9/10
0 Personen gefällt das
stephans69 Bewertung von stephans69
{{ '2019-05-18 19:41:41' | bbTimeDiff }}

Mittlerweile habe ich so einige Gose verkostet, und einige davon fand ich total lecker. Ich bin mal gespannt wie mir das hier zusagt :-) Ich fand es heute im Rewe und musste es sofort mitnehmen: Braune 0,33l Vichy, ein simples und hübsches Etikett. Im Glas ist es strohgelb, trüb, mit wenig und flüchtigem Schaum. Es duftet zitrusfruchtig wie ein IPA. Im Antrunk deutlich zitrusfruchtiger Aromahopfen, stark rezent, Koriander ist vernehmbar, ich bilde mir ein, ganz leichte Joghurtaromen zu spüren, die mir für eine Gose allerdings viel zu wenig sind. Salzige Noten spüre ich nicht, hintenraus hopfig bitter. Für mich schmeckt das hier weniger nach einer Gose - würde eher als IPA durchgehen. Zum Thema Gose würde ich sagen: "Thema verfehlt", als Bier allgemein ist es nicht übel, wenn auch nicht wirklich süffig. Ich sehe es bei einer guten 6+

Welde Badisch Gose Welde Badisch Gose  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Oberpfälzer61 Bewertung von Oberpfälzer61
{{ '2019-05-18 19:18:59' | bbTimeDiff }}

Ganz gespannt war ich auf das Pils, nachdem mir das Helle so gut geschmeckt hat. Die Erwartungshaltung war hoch, zu hoch. Zweifelsohne ein gutes Pils. Sehr ausgewogen, relativ viel Malz, mittlere Spritzigkeit und Herbe und damit recht süffig. Insgesamt aber eher brav mit etwas säuerlichem Abgang. Ja, das ist für mich ein gutes Pils, das Helle gefällt mir klar besser.

Ammerndorfer Pils Ammerndorfer Pils  
Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10Bewertung: 7/10
0 Personen gefällt das
Sergeant Beer Bewertung von Sergeant Beer
{{ '2019-05-18 19:08:57' | bbTimeDiff }}

Test beim regelmäßigen Event „Feierabendbier“ in der Kasseler Bierkathe. Hopfenstopfer braut recht durchschnittlich gutes Bier zum eher kleinen Preis und die Labels find ich immer fürchterlich. Umso mehr hat uns dieses auf jeden Fall überdurchschnittlich gute West Coast IPA gefallen. Rezenter frischer Antrunk, deutlich kräuterig herb/bitter bei noch gut tragendem Malzkörper. Wow, erinnert fast an ein Grünhopfenbier, satt kräuterig und grasig frisch – nur leicht harzig. Citrale Fruchtnoten spielen nur eine Nebenrolle – das Kräuterbukett gibt den Ton an. Aromatisch trotz geringem Alkoholgehalts – für ein IPA eigentlich schon zu wenig ABV. Im Nachtrunk satter herber Nachklang – sehr stimmiges herb kräuteriges Ding. FAZIT: 8/10 - Gefällt!

Hopfenstopfer It's Doomsday! Hopfenstopfer It's Doomsday!  
Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10Bewertung: 8/10
0 Personen gefällt das
BeerTasting Bewertung von BeerTasting
{{ '2019-05-18 19:07:43' | bbTimeDiff }}

Braune 0,5 l NRW-Flasche als Gebinde. Weiß-gelbes, schlichtes Etikett Beiger Kronkorken mit Fußball. Gebraut mit Windenergie steht auf dem Etikett. 11,8 °P. Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Zucker, Kohlensäure und Farbstoff E 150c (Ammoniak-Zuckerkulör) bei den Zutaten. Schöne cremefarbige Schaumkrone. Blickdichte schwarze Farbe, die dunkelbraun-rötlich im Licht schimmmert. Der Geruch ist malzigsüß mit Noten von Karamell und brotig. Sehr milder und sehr malzigsüßer Antrunk mit Noten von Karamell und Honig. Ein schlanker Körper im Mittelteil. Leichte Würze zum Abgang hin. Hopfenherbe oder bierige Noten sind nicht vorhanden. Der Nachgeschmack ist zuerst malzigsüß mit Noten von Karamell und Honig, dann folgen brotige Noten und zum Ende hin leicht würzig. Ein sattmachendes Gefühl verbleibt nach dem Trinken dieses Malztrunks. Lässt sich eiskalt sehr süffig trinken. Insgesamt ein eiskalt sehr süffig trinkbarer, sehr milder, leicht würziger, brotiger und sehr (karamell-)malzigsüßer Malztrunk aus dem unteren Preissegment.

Paderborner Malz Paderborner Malz  
Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10Bewertung: 6/10
0 Personen gefällt das
Mehr Bewertungen anzeigen

© 2009 - 2019 - BierBasis.de by Wolfgang Hösl